FALSCHE AVU-MITARBEITER BESTEHLEN SENIORIN

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Sprockhövel- In der Schultenbuschstraße schellten am Mittwoch, gegen 14:30 Uhr, zwei Betrüger an der Haustür einer Seniorin und gaben sich als Mitarbeiter der AVU aus. Unter dem Vorwand eines Wasserrohrbruchs erschlichen sie sich das Vertrauen der Dame und gelangten in die Wohnung. Während sich einer der Täter mit der Dame in der Küche aufhielt, durchsuchte der Zweite die Räumlichkeiten, anschließend verließen sie die Wohnung. Kurze Zeit später fiel der Seniorin das durchwühlte Schlafzimmer auf und sie informierte die Polizei. Als Beute erlangten die Betrüger 70 Euro Bargeld. Die falschen Mitarbeiter werden so beschrieben:

– circa 25 – 30 Jahre alt
– circa 180 – 185cm groß
– Westeuropäisches Aussehen
– Normale Statur
– Weder Bart noch Brillenträger

Betrüger an der Haustür haben zumeist das Ziel, in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen, um dort nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertsachen zu suchen. Dazu geben sie sich als Hilfsbedürftige, Handwerker, Mitarbeiter der Stadtwerke oder aber auch als Amtsperson aus, beispielsweise Polizist.

Tipps der Polizei:
-Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.
-Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
-Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.
-Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten.

%d Bloggern gefällt das: