ERSTER ONLIVE JAHRESEMPFANG

Der Jahresempfang 2021, Katrin Boers im online-Gespräch mit Achim Kludt (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Der erste digitale Jahresempfang in Hattingen ist erfolgreich in verschiedene soziale Netzwerke und auf die Homepage der SPD Hattingen übertragen worden. Obwohl der Beginn der Veranstaltung kurzfristig um eine Stunde verschoben werden musste, waren bis zu 250 Besucher gleichzeitig dabei, als sich verschiedene Gesprächspartner den Fragen der Moderatorin Katrin Boers stellten.

Bei dem von der SPD finanzierten Angebot machte Fraktionschef Achim Paas den Auftakt. Er legte dar, warum die Stadt Hattingen aus seiner Sicht eine große Chance verpasst hat, als sie ihren online Jahresempfang nach sehr konkreten und fast abgeschlossenen kurzfristig Planungen absagte. Da beim online Jahresempfang, im Gegensatz zu der bisherigen analogen Variante, keine Bürger vor Ort dabei sein können, macht er das Angebot bei Fragen zu den verschiedenen Beiträgen, per Mail oder über die verschiedenen Profile in den sozialen Netzwerken, nachzuhaken. „Wenn wir die Fragen sofort beantworten können, passiert das in den Netzwerken sofort in den Kommentarspalten. Wenn wir zunächst weitergehende Informationen einholen müssen, kann es einige Tage dauern“, so das Angebot des SPD-Fraktionschefs.

Doch beim Jahresempfang kamen nicht nur SPD Mitglieder zu Wort. Ruhr Inn Chef Achim Kludt schilderte, ebenso wie die Künstlerin Esther Münch, welche Schwierigkeiten sie durch die Corona-Schutzmaßnahmen haben. Achim Kludt machte eindrücklich deutlich, welche zusätzlichen Schwierigkeiten Unternehmen dadurch bekommen, dass die angekündigten November und Dezemberhilfen immer noch nicht vollständig überweisen wurden. „Von Januar- oder Februar-Hilfen ist noch gar nichts zu sehen“, so Kludt.

Alle Corona-Schutzvorschriften eingehalten

Katrin Boers im Online-Interview für den Jahresempfang 2021 (Foto: RuhrkanalNEWS)

Der ehemalige Pressesprecher der Stadt Hattingen, inzwischen im Ruhestand und als Naturschutzberater und Autor tätig, sprach mit Katrin Boers über die Probleme, die der Naturschutz in der Stadt auch 2021 immernoch hat. Die bekannteste Putzfrau des Ruhrgebiets, Waltraut „Walli“ Ehlers, griff humoristisch die bei einigen schwindende Solidarität und sinkende Empathie auf. In ihrem letzten Wort beim Jahresempfang legte sie allerdings in der ihr eigenen Art dar, dass Corona auch Chancen bietet, die die Pandemie gerne überdauern können.

Aufgelockert wurde das Wortprogramm durch Beiträge der Musikschule Hattingen und den Jazz-Pianisten Konstantin Kraft der im Hauptberuf in Hattingen einen Klavierhandel betreibt. Wie bei den zurückliegenden Jahresempfängen der Stadt zeigte auch die SPD bei ihrer Veranstaltung den Jahresrückblick auf 2020, den RuhrkanalNEWS produzierte. Außerdem steuerte RuhrkanalNEWS einige Ausschnitte aus verschiedenen Filmbeiträgen bei, in denen die Menschen über ihre Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie sprachen.

Natürlich kamen in dem von der SPD finanzierten online-Event auch der frisch gebackene Kandidat für den Bundestag, Axel Echeverria, zu Wort, Kämmerer Frank Mielke, gleichzeitig IT-Beauftragter in der Stadtverwaltung und verantwortlich für den Personalbereich, sprach über die Erfolge der Stadt bei der Digitalisierung von Schulen und den Chancen des Home-Office. Das Schlusswort hatte der Vorsitzende des Hattinger SPD-Stadtverbandes.

Der Hattinger Onlive-Jahresempfang wurde mit technischer Unterstützung durch RuhrkanalMEDIA produziert, das Programm organisierten Leon Reinecke und Michael Kreutz von der Hattinger SPD. Alle Interviews führte Kartin Boers per Video-Schalte. So konnten alle Corona-Schutzvorschriften eingehalten werden. Mit der ersten Ausgabe ist SPD-Stadtchef Manfred Lehmann sehr zufrieden: „Alle Beteiligten haben großartige Arbeit geleistet, das ist ein Format, das wir bestimmt weiter fortführen. Denkbar ist ja auch nach der Pandemie politische Diskussionen ins Netz zu übertragen“, sagte er direkt nach Ende der Übertragung.

Der erste digitale Bürgerempfang in Hattingen

Unsere LIVE-Streams werden mit freundlicher Unterstützung der hwg e.G. ermöglicht.

1 Kommentar zu "ERSTER ONLIVE JAHRESEMPFANG"

  1. Bernd Loewe | 14. Februar 2021 um 10:31 |

    Glückwunsch an die Veranstalter, die die Zeichen der Zeit erkannt haben.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: