DENKANSTÖSSE – KUNST SPENDET 2023

Ist in diesem Jahr bei der Kunstausstellung dabei – der Sprockhöveler Steinbildhauer Henner Gräf. Foto: Pielorz

Sprockhövel- Eines der angesagtesten Kunstprojekte in Sprockhövel öffnet am Sonntag, 27. August, 16 Uhr, seine Pforten. Die Ausstellung „Denkanstöße – Kunst spendet“ startet mit einer Vernissage in der Sparkasse Schwelm-Sprockhövel in der Hauptstraße 68 in Niedersprockhövel. Das vielbeachtete Event jährt sich in diesem Jahr zum 13. Mal.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Gezeigt werden Arbeiten von Doris Faassen (Malerei), Henner Gräf (Bildhauerei), Nicola Gravina (Malerei und Grafik), Martin Langer (Bildhauerei), Christian Stüben (Fotografie), Christiane Thomas (Malerei), Stephan Werbeck (Grafik) und Reiner Wiese (Plastik).

Musikalische Eröffnung mit Nice2meetU

Ist in diesem Jahr bei der Kunstausstellung dabei – der Sprockhöveler Steinbildhauer Henner Gräf. (Foto: Pielorz)

Aus dem Verkauf der Exponate geht ein Teil an die Krebshilfe Sprockhövel / Hattingen. Selbstverständlich sind auch Spenden willkommen. Die Ausstellung ist über das Sprockhöveler Stadtfest (8. Bis 10. September) bis zum 10. September zu sehen. Es gelten die Öffnungszeiten der Sparkasse.

Seit der Künstler Gerhard Gröner die Initiative im Jahr 2008 ins Leben gerufen hatte, hat sie stetig an Bedeutung gewonnen. 2016 übernahm Ulrich Gimbel die Organisation und Leitung der Veranstaltung.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr übergab Gimbel die Veranstaltung in neue Hände. Die Organisation und Betreuung der „Denkanstöße – Kunst spendet“ hat jetzt der Ur-Sprockhöveler Steffen Peter übernommen. Der studierte Kommunikationsdesigner führt seit einigen Jahren die Galerie „Friedrich + Ebert“ in Wuppertal. Mit an Bord bleibt die Sparkasse Schwelm-Sprockhövel, die die Veranstaltung auch in diesem Jahr ausrichtet.