CORONA: NUR BRECKERFELD OHNE AKTUELL ERKRANKTE

Die Hygieneregeln zur Eindämmung des Corona-Virus (Grafik: Ennepe-Ruhr-Kreis)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 938 bestätigte Corona-Fälle (Stand: Mittwoch, 7. Oktober, 9 Uhr), von diesen gelten 830 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist damit innerhalb der letzten 24 Stunden um 6 gestiegen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, liegt im Kreisgebiet bei 23,10 (Vortag 22,48).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 3 Patienten mit Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Alle werden intensivmedizinisch betreut, einer beatmet.

Die aktuell 93 Erkrankten wohnen in Ennepetal (12), Gevelsberg (6), Hattingen (32), Herdecke (6), Schwelm (4), Sprockhövel (2), Wetter (3) und Witten (28). In Breckerfeld ist derzeit niemand mit dem Corona-Virus infiziert.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (17), Ennepetal (52), Gevelsberg (87), Hattingen (154), Herdecke (75), Schwelm (95), Sprockhövel (58), Wetter (57) und Witten (235).

15 Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind mit oder an dem Corona-Virus verstorben. Sie stammen aus Ennepetal (3), Gevelsberg (3), Hattingen (2), Schwelm (2), Sprockhövel (1), Wetter (2) und Witten (2).

Positiver Fall an Kita in Wetter

Für die bestätigten Fälle sowie für begründete Verdachtsfälle ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 789 (Vortag 775) Personen im Kreis.

An verschiedenen Schulen im Kreis sind in den vergangenen Tagen Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet worden. In Witten sind alle Kontaktpersonen am Berufskolleg sowie der Grundschule Breddeschule ermittelt und die Abstriche zentral und mobil terminiert.

Gleiches gilt für das Berufskolleg Hattingen. Auch hier konnten alle Kontaktpersonen ermittelt werden, Abstriche sind für den morgigen Donnerstag geplant. Im Distanzunterricht befinden sich darüber hinaus noch Schüler der Gesamtschule Hattingen sowie der Grundschule Oberwinzerfeld in Hattingen.

Nachdem eine Mitarbeiterin der Kita Fröbelstraße in Wetter positiv getestet wurde, konnten auch hier alle Kontaktpersonen ermittelt werden. Die Abstriche sind für heute geplant.

(Stand: Mittwoch, 7. Oktober, 9 Uhr)

%d Bloggern gefällt das: