CORONA: EIN WEITERER TODESFALL – MEHR ALS 2.800 MENSCHEN IN QUARANTÄNE

Corona Virus (Collage: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 4.803 bestätigte Corona-Fälle (Stand: Sonntag, 13. Dezember), von diesen sind aktuell 829 infiziert, 3.890 gelten als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 111 gestiegen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 164,14  (Vortag 155,81).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 66 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. 10 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 6 werden beatmet.

Die aktuell 829 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (12), Ennepetal (69), Gevelsberg (105), Hattingen (169), Herdecke (53), Schwelm (78), Sprockhövel (91), Wetter (35) und Witten (217).

Der Tod eines 70-jährigen Breckerfelders lässt die Zahl der im Ennepe-Ruhr-Kreis mit oder an einer Infektion mit dem Corona-Virus Verstorbenen auf 84 steigen. Sie kommen aus Breckerfeld (3), Ennepetal (7), Gevelsberg (13), Hattingen (10), Herdecke (29), Schwelm (5), Sprockhövel (5), Wetter (3) und Witten (9).

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (106), Ennepetal (363), Gevelsberg (471), Hattingen (642), Herdecke (359), Schwelm (364), Sprockhövel (231), Wetter (265) und Witten (1.089).

Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 2.814 (Vortag 2.625) Personen im Kreis.

Fallzahlen am 13. Dezember 2020 (Grafik: Ennepe-Ruhr-Kreis)

In einigen Heimen im Kreisgebiet gibt es derzeit größere Corona-Ausbrüche. Betroffen sind das Hans-Grünewald-Haus in Gevelsberg, die Hattinger Einrichtungen St. Josef und St. Mauritius, das Haus am Quell in Sprockhövel sowie das Wittener Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser und das Seniorenhaus Witten-Stockum.

In einigen Städten sind einzelne Schüler oder Lehrer positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Logische Folge: Distanzunterricht für einzelne Schüler oder Klassen. Darüber hinaus gilt nach einer am Freitagmittag verkündeten Entscheidung der Landesregierung bereits ab dem morgigen Montag: Die Präsenzpflicht für alle Schüler ist aufgehoben, die Schulen werden aber nicht geschlossen.

Details der Vorgaben des Ministeriums lauten: Bei Schülern der Klassen 1 bis 7 entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen oder in den Distanzunterricht gehen. Ab Klasse 8 erfolgt der Unterricht grundsätzlich in Distanz. Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf sollen allerdings auch in dieser Altersgruppe Angebote für den Unterricht in Förderschulen bekommen. Klassenarbeiten bleiben möglich, der Unterricht endet am 18. Dezember und beginnt wieder am 11. Januar.

In den Kindertagesstätten im Ennepe-Ruhr-Kreis sind einzelne Gruppen oder auch ganze Einrichtungen geschlossen. Hier lautet der am Freitag von der Landesregierung formulierte Appell: Zwischen Montag, 14. Dezember, und Freitag, 8. Januar, sollten Kindergartenkinder möglichst nicht in die Kitas gebracht werden.

Liste der betroffenen Einrichtungen

Pflege- und Seniorenheime mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Gevelsberg
Hans-Grünewald Haus

Hattingen
Seniorenzentrum St. Mauritius, St. Josef Altenheim

Sprockhövel
Haus am Quell

Witten
AWO Altenzentrum Witten Egge, Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser, Seniorenhaus Witten-Stockum

Krankenhäuser

Schwelm
HELIOS Klinikum Schwelm

Witten
Evangelisches Krankenhaus

Schulen

Ennepetal
Grundschule Büttenberg, Gymnasium Reichenbach, Berufskolleg des Ennepe-Ruhr-Kreises

Gevelsberg
Grundschulen Pestalozzi, Schnellmark und Georg Müller, Realschule Alte Geer, Gymnasium

Hattingen
Realschule Grünstraße, Gesamtschule Lange Horst, Gymnasium Holthausen

Herdecke
Grundschule Robert-Bonnermann und Schrabergschule, Friedrich-Harkort-Gymnasium

Schwelm
Grundschule Nordstadt, Realschule Dietrich-Bonhöffer, Märkisches Gymnasium

Sprockhövel
Grundschule Haßlinghausen, Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Wetter
Förderschule Oberlin

Witten
Freiligrath-Hauptschule, Realschulen Adolf-Reichwein und Otto-Schott, Gesamtschule Holzkamp, Albert-Martmöller-Gymnasium, Berufskolleg des Ennepe-Ruhr-Kreises

Kindertagesstätten

Ennepetal
Familienzentrum Fliednerhaus

Hattingen
Evangelische Kita Johannes Kindernest, Kita Poststraße

Herdecke
Kita Kinderpark

Sprockhövel
AWO Familienzentrum Blumenhaus

Witten
Kita Wirbelwind, Kita Neddenburweg

(Stand: Sonntag, 13. Dezember)

%d Bloggern gefällt das: