B51 WIRD FREIGEGEBEN

Foto1

Ungewöhnlich viel Wasser läuft aus dem Edeltraut-Erbstollen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen/Sprockhövel– Die Sperrung der B51 an der Stadtgrenze zwischen Hattingen und Sprockhövel wird im Laufe des Tages aufgehoben. Untersuchungen hatten heute morgen ergeben, dass keine Einsturzgefahr für den Edeltraut-Erbstollen besteht. Der Erbstollen wurde angelegt, um den Berg zu entwässern. In den vergangenen Tagen war allerdings ungewöhnlich viel Wasser aus dem Berg gelaufen. Fachleute hatten deshalb Sorge, dass der Stollen teilweise eingestürzt sein könnte und dass deshalb die Straße unterspült würde. „Eine Untersuchung mit einer Stollenkamera zeigte aber dass der verrohrte Erbstollen nach wie vor intakt ist“, sagt Stadtsprecherin Jana Golus. „Im Laufe des Nachmittags werden wir deshalb die Sperrung aufheben.“ Auch von dem eisenhaltigen, rotbraunen Sediment, das mit dem Wasser auf die Wiese gespült wurde, geht keine Gefahr für die Umwelt aus.

%d Bloggern gefällt das: