AVU WARNT VOR TELEFONBETRÜGERN

Die AVU Zentrale in Gevelsberg (Foto: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis/Gevelsberg- Die AVU warnt alle Kunden vor unseriösen Anrufern, die sich als AVU-Mitarbeiter ausgeben.

Derzeit häufen sich bei der AVU die Mitteilungen von Kunden über Anrufer, die vermeintlich im Auftrag der AVU agieren. Diese Anrufer versuchen im Ennepe-Ruhr-Kreis mit zweifelhaften Aussagen Zählernummern, Kundendaten sowie Bankverbindungen auszuspionieren. Ziel der Anrufer ist es einen neuen Stromvertrag abzuschließen und einen Versorgerwechsel herbeizuführen.

Die AVU warnt ausdrücklich vor solch unseriösen Geschäftspraktiken! Die Anrufer sind weder autorisiert noch Mitarbeiter der AVU. Darüber hinaus schließt die AVU grundsätzlich keine Stromverträge am Telefon ab. Dies geschehe ausschließlich schriftlich oder über die AVU-Website, berichtet AVU-Vertriebsleiter Benjamin Kreikebaum. Er rät allen Kunden „auf keinen Fall persönliche Daten preiszugeben“. Sollte ein Kunde doch einem unseriösen Anbieter aufgesessen sein, sollte er unbedingt von seinem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Im Zweifelsfall sollten sich Kundinnen und Kunden bei der AVU (Telefon 02332 73-123) absichern. Auch die AVU-Treffpunkte stehen für Auskünfte und Beratung zur Verfügung.

%d Bloggern gefällt das: