AUSBILDUNGEMESSE: JETZT PLATZ RESERVIEREN

Die Ausbildungsmesse im Ennepe-Ruhr-Kreis (Screenshot: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Ab sofort können sich Unternehmen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis einen Standplatz für die Berufsbildungsmesse „Zukunft-EN“ reservieren. Voraussetzung: Die Aussteller müssen dieses oder nächstes Jahr mindestens eine Lehrstelle anbieten.

Statt einer großen wird es in diesem Jahr erstmalig zwei kleinere Berufsbildungsmessen geben. Schauplätze sind am Freitag, 24. September 2021, das VER-Busdepot in Ennepetal und am Freitag, 1. Oktober 2021, die Gebläsehalle des LWL Industriemuseums Henrichshütte in Hattingen.

Die Verfügbarkeit der Standplätze ist wegen der geltenden Abstands- und Hygieneregeln in den Hallen stark begrenzt. Insgesamt stehen rund 100 Plätze zur Verfügung, 72 in Ennepetal und 26 in Hattingen. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Interessierte Unternehmen sollten also zeitnah entscheiden, ob sie bei der Messe vertreten sein wollen.

Wegen der Pandemie können in diesem Jahr nicht so viele Jugendliche wie gewohnt teilnehmen. Zwar erreichen die Unternehmen dadurch weniger Schüler, lernen diese aber umso besser kennen. Carolin Becker von der EN-Agentur erläutert: „An jedem Stand stehen vier Stühle bereit – zwei für die Ausbildungsinteressierten, zwei für den ausbildenden Betrieb. So schaffen wir einen persönlichen Rahmen, in dem ganz individuelle Gespräche entstehen.“

Ab August können sich kreisangehörige Firmen auf der Messe-Homepage ein kostenloses Unternehmensprofil anlegen. Anschließend buchen die Jugendlichen Gesprächstermine bei den Unternehmen – für die Messe aber auch darüber hinaus. So können Schüler ganzjährig mit den Betrieben in Kontakt treten, mehr über die dortigen Berufsbilder erfahren und entscheiden, ob eine entsprechende Ausbildung für sie in Frage kommt. Die Registrierung steht auch solchen Unternehmen offen, die keinen Standplatz bei der Berufsbildungsmesse haben.

So funktioniert die Standreservierung

Die Kosten für einen Standplatz bei der Berufsbildungsmesse „Zukunft-EN“ betragen 300 Euro netto. Die Buchung erfolgt ausschließlich online über den Veranstaltungskalender der EN-Agentur.

Direktlink Ennepetal
Direktlink Hattingen

%d Bloggern gefällt das: