AUF DEN SPUREN DER HANSE

Mit dem Bus zum Hansetag (Foto: Hattingen Marketing)

Hattingen als Gründungsstadt des Westfälisches Hansebundes

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Hattingen- 1983 haben ehemalige Hansestädte aus Hessen, Niedersachsen und Westfalen den Hansebund wieder aufleben lassen: Hattingen und 19 weitere ehemalige westfälische Hansestädte unterzeichneten in Herford die Gründungsurkunde des Westfälischen Hansebundes. Heute zählt der Bund 48 Mitglieder. Seit 2015 ist Hattingen auch Mitglied der Internationalen Hanse.

Mit dem Bus zum 34. Westfälischen Hansetag nach Wipperfürth

Einmal jährlich findet an einem Wochenende der Westfälische Hansetag statt. Ausrichter des 34. Westfälischen Hansetages vom 1. bis 2. Juli 2017 ist die Stadt Wipperfürth, die gleichzeitig ihr 800-jähriges Stadtjubiläum begeht.

Es gibt in Wipperfürth also viel zu feiern: mit Hansemarkt, Programm auf Bühnen und in Straßen, Mitmachzirkus, mittelalterlichem Leben auf dem Klosterberg, Spiel und Spaß für Kinder sowie ganz viel Informationen rund um das hanseatische Miteinander.

Alle Interessierten können das hanseatische Treiben am 1. Juli 2017 hautnah miterleben. Hattingen Marketing bietet exklusiv eine Fahrt mit dem Reisebus für nur 19 Euro zum Hansetag an. Abfahrt ist um 9 Uhr am Reisebusparkplatz am alten ZOB vor dem Bunker in der Martin-Luther-Straße/Ecke August-Bebel-Straße. Die Rückfahrt ist um 15 Uhr.

Anmeldung zum Hansetag:

  • Tourist-Information, Haldenplatz 3 (neben dem Bügeleisenhaus)
  • Telefonische Reservierungen: 02324 951395
  • Per E-Mail: info@hattingen-marketing.de

Sollte die Fahrt mangels Nachfrage ausfallen, erhalten Sie 14 Tage vorher Bescheid und den Ticketpreis zu 100 Prozent erstattet.

Weitere Infos zum 34. Westfälischen Hansetag in Wipperfürth www.hansetag-wipperfuerth.de