ALLE GEFUNDENEN FLOCKEN PCB-FREI

Firma biw in Ennepetal (Foto: Strohdiek)

Ennepetal- Auch die Flocken, die am 6. Oktober im Ennepetaler Ortsteil Büttenberg gefunden wurden, enthalten kein PCB. Das hat eine Untersuchung des Materials durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) ergeben.

Zuvor hatte das LANUV bereits Entwarnung für Flocken gemeldet, die dem Ennepe-Ruhr-Kreis am 2. und am 5. Oktober gemeldet worden waren. Somit steht nun fest: Alle im Oktober entdeckten Partikel waren ungefährlich.

Zudem machen die Analysen deutlich, dass die Flocken nicht aus der Produktion des Unternehmens biw stammen. Vielmehr weise die elementare Zusammensetzung der Partikel auf Haushalts-, Hygiene- oder Pflegemittel beziehungsweise Emissionen aus Bauaktivitäten hin, heißt es im Bericht des LANUV. Die Quelle der Flocken versucht der Ennepe-Ruhr-Kreis derzeit zu ermitteln.

Der letzte Fund von mit PCB belasteten Flocken in Ennepetal datiert aus Januar und damit auf die Zeit vor dem Einbau neuer Technik bei biw. Dennoch gilt auch weiterhin: Sollte jemand Flocken entdecken, sind sowohl Landrat Olaf Schade als auch Bürgermeisterin Imke Heymann dankbar für einen entsprechenden Hinweis. Der Ennepe-Ruhr-Kreis stellt das Material dann sicher und übergibt es dem LANUV zur Analyse.

Kommentar hinterlassen on "ALLE GEFUNDENEN FLOCKEN PCB-FREI"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: