ACHIM PAAS LEGT ÄMTER NIEDER – EIN URGESTEIN VERABSCHIEDET SICH

Achim Paas (SPD) (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Die SPD startet mit einem echten Kracher ins Jahr 2022. Nach 22 Jahren als Fraktionsvorsitzender der Fraktion in der Hattinger Stadtverordnetenversammlung legt Achim Paas nicht nur dieses Amt nieder. Er zieht sich komplett aus der Kommunalpolitik in Hattingen zurück. Grund ist ein Wohnortwechsel nach Bochum. Die erste Sitzung der SPD-Fraktion stand ganz im Zeichen dieser Veränderung, auch wenn sie intern natürlich bereits vorher angekündigt war.

Nachfolgerin wird Melanie Witte-Lonsing. In geheimer Abstimmung wurde die bisherige Stellvertreterin Melanie Witte-Lonsing (die an diesem Tage ihren 51. Geburtstag feierte) in das Amt gewählt. Die Kommunalpolitikerin ist keine Unbekannte in der Hattinger Kommunalpolitik. „Es sind große Fußstapfen, in die ich als Nachfolgerin von Achim Paas trete“, gibt Melanie Witte-Lonsing zu.

Witte-Lonsing ist die Vorsitzende des Hattinger Stadtentwicklungsausschusses und die erste Frau auf der Position des SPD-Fraktionsvorsitz. Sie ist seit 1994 in der Kommunalpolitik aktiv und hat eng mit ihrem Vorgänger zusammengearbeitet. Sie will den Wechsel an der Spitze auch als Aufbruch verstanden wissen: „Wir haben eine politische Agenda, die wir umsetzen und weiterentwickeln wollen. Achim Paas hat in den vergangenen Jahren eine hervorragende Arbeit für unsere Stadt geleistet. Diese gilt es fortzusetzen und dabei eigene, durchaus auch neue Akzente zu setzen.“ Sie will in den nächsten Wochen Gespräche mit Vertretern der anderen Parteien führen. „Ein Führungswechsel ist immer auch eine Chance auf Neuerungen und Verbesserungen. Diese Chance werden wir nutzen.“

Melanie Witte-Lonsing im RuhrkanalNEWS-Interview

Gemeinsam mit ihren beiden Stellvertretern Thomas Dorndorf-Blömer (57) und Michael Kreutz (35), sowie dem Parteivorsitzenden Manfred Lehmann (62) sieht sich die SPD in Hattingen gut aufgestellt. Insgesamt wird die Partei in der Stadt jetzt jünger und weiblicher, zumindest wenn es um das Führungsteam geht. Um diesen Trend zu verstärken, wurde mit Eva Fritz (41), eine weitere Frau in den Fraktionsvorstand gewählt. „Unser Ziel ist das Kommunalwahlprogramm 2020 der SPD Hattingen kontinuierlich umzusetzen. Darauf haben unsere Wählerinnen und Wähler einen Anspruch. Und den werden wir erfüllen“, so Lehmann. Ob bei der kommenden Wahl eine Frau als Bürgermeisterkandidatin aufgestellt wird, dazu wollte sich auf Nachfrage niemand äußern.

Thomas Dorndorf-Blömer im RuhrkanalNEWS-Interview
%d Bloggern gefällt das: