ZWEI FEUERWEHREINSÄTZE – ZWEI PERSONEN VERLETZT

Einsatzstelle der Feuerwehr auf der Blankensteiner Straße. (Foto: Feuerwehr, Jens Herkströter)

Hattingen – Um 21:42 Uhr wurde am Donnerstagabend (25. November 2021) die Hattinger Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand mit mehrfacher Menschenrettung alarmiert. Schon kurz nach der Alarmierung trafen die ersten Kräfte an der Blankensteiner Straße ein und begannen mit der Erkundung. An der angegebenen Adresse konnte jedoch kein Feuer ausfindig gemacht werden. Daher wurden sofort alle angrenzenden Gebäude kontrolliert. „Dieses führte zum Erfolg“, teilte Feuerwehr-Pressesprecher Jens Herkströter mit.

Die Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses war leicht verraucht. Die vorgehenden Trupps unter schwerem Atemschutz konnten schnell eine Person in der Wohnung auffinden. Diese wurde sofort ins Freie verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. Da sich noch eine weitere Person in der Wohnung befinden sollte, wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt. Wenig später konnte auch die zweite Person gefunden werden. Diese wurde auch dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Beide Bewohner mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der Wohnung brannte ein Gegenstand auf dem Herd. Dieser wurde kurzerhand im Waschbecken gelöscht und die Wohnung anschließend belüftet. Nach rd. einer Stunde konnten die Rettungskräfte wieder einrücken und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Eingesetzt waren die hauptamtlichen Kräfte, die Löschzüge Mitte und Nord sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Oberbredenscheid und Niederwenigern.

Kurz vor diesem Einsatz wurde ein Brandeinsatz in Elfringhausen beendet.

Einsatz in Elfinghausen (Foto: Feuerwehr Hattingen, Markus Wultschnig)

Hier brannte der Inhalt eines Schuttcontainers. Dieser befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem reetgedeckten Wohnhaus. Kurz vor Eintreffen der Feuerwehr hat ein benachbarter Landwirt den brennenden Container mit einem Teleskopstapler vom Gebäude entfernt. Hier konnten die Rettungskräfte den Brand zunächst mit einem C-Rohr löschen und abschließend mit Löschschaum bedecken. Das Dach des Wohnhauses wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Hier gab es jedoch keine Auffälligkeiten.

An dem etwa halbstündigen Einsatz waren die hauptamtlichen Kräfte und der Löschzug Elfringhausen beteiligt.

Kommentar hinterlassen on "ZWEI FEUERWEHREINSÄTZE – ZWEI PERSONEN VERLETZT"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: