ZU BETRUNKEN UM ZU FAHREN

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Hattingen- Am Sonntag (29. November 2020) um 15:00 Uhr, meldete ein Zeuge einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann, der von der Heiskampstraße mit einem grauen Mercedes davon fuhr. Der Hattinger versuchte noch zuvor den Mann daran zu hindern den Wagen zu starten und loszufahren. Es gelang dem Zeugen allerdings nicht, den Zündschlüssel abzuziehen. Der Betrunkene ließ sich nicht aufhalten und fuhr los.

Der Anrufer, ein 40-jähriger Hattinger, verletzte sich bei der Aktion leicht. Der Fahrer in seinem Auto konnte durch die Polizei auf der Straße Zum Ludwigstal in Höhe der Kreuzung zur Holthauser Talstraße an einer roten Ampel gefunden und aufgehalten werden. Bei der Kontrolle löste der 51-jährige Fahrer die Bremse und rollte auf der abschüssigen Fahrbahn rückwärts. Die eingesetzten Beamten konnten den Pkw anhalten und sichern. Der Fahrer stand deutlich unter Alkohol und war nicht in der Lage selbstständig zu stehen. Er wurde zur Polizeiwache in Hattingen gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

%d Bloggern gefällt das: