UKRAINISCHE KINDER MALEN KALENDER 2023

Malprojekt Kalender 2023 (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Malen als Therapie: Seit dem Sommer treffen sich einige ukrainische Kinder regelmäßig im Holschentor, um gemeinsam mit Kunsttherapeutinnen das Erlebte der Flucht aufzuarbeiten. Entstanden ist ein Kunstkalender, der die Perspektive der kleinen Künstlerinnen und Künstler auf ihre neue Heimat Hattingen verdeutlicht.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Initiative für dieses Malprojekt kommt von der Hattinger Integrationsagentur der Jüdischen Gemeinde Bochum, Herne, Hattingen in Kooperation mit der städtischen Koordinierungsstelle für Flüchtlingsangelegenheiten und Integration. Mit Mitteln aus dem Bundesförderprogramm „Demokratie leben!“ konnte der Jahreskalender in Druck gehen.

Ukrainische Kinder malen ihr neues Zuhause – Hattinger Kunstkalender 2023

„Gegen eine kleine Spende von 10 Euro oder gerne auch mehr, können sich Bürgerinnen und Bürger ein lebendiges Stück Hattingen nach Hause holen oder einem lieben Menschen ein charmantes Weihnachtsgeschenk bereiten“, sagt Olaf Jacksteit von der städtischen Koordinierungsstelle.

Die Kalender können an folgenden Stellen erworben werden:

Buchhandlung Lebenswert, Große Weilstraße 13

Holschentor, Talstraße 8, Ansprechpartnerin ist Olga Gorch

Rathaus, bei der Koordinierungsstelle für Flüchtlingsangelegenheiten und Integration (EG)

Stadtbibliothek Hattingen, Reschop Carré

Museum Blankenstein, Marktplatz 1-3 sowie teilweise in der Solidaritäts-Weihnachtsbude auf dem Kirchplatz (12. Dezember und 16.Dezember)

%d Bloggern gefällt das: