SPD-AUFRUF ZUR TEILNAHME AN 1. MAI KUNDGEBUNGEN

„Der diesjährige Tag-der-Arbeit steht ganz im Zeichen des Kampfes gegen die drohende Spaltung unserer Gesellschaft! Deshalb sollten möglichst viele Kolleginnen und Kollegen auf den Veranstaltungen des DGB und seiner Einzelgewerkschaften Solidarität zeigen!“ Mit diesen Worten hat der Unterbezirksvorsitzende der EN-SPD, Hubertus Kramer, zur Teilnahme an den 1. Mai-Kundgebungen im Ennepe-Ruhr-Kreis aufgerufen. Im Aufruf des SPD-Unterbezirks heißt es weiter: „Wir erleben in diesen Tage eine Spaltung unserer Gesellschaft im doppelten Sinne. Wir  sehen einerseits, wie die Spanne zwischen Arm und Reich immer größer wird. Zwar haben wir Sozialdemokraten mit der Einführung des Mindestlohns ein wichtiges Ziel erreicht. Dennoch müssen unsere Bemühungen weiter gehen. Wir müssen prekäre Arbeitsverhältnisse und Altersarmut rechtzeitig stoppen. Wir brauchen weitere Initiativen für „Gute Arbeit“ und zu Gunsten einer sozial gerechten Altersversorgung.“
Alle Demokraten müssten aber auch einer politischen Spaltung unserer Gesellschaft engagiert entgegentreten und den Bemühungen von Rechtsextremisten und Rechtspopulisten, unserer Demokratie zu schaden, Widerstand entgegensetzen. Die SPD im Ennepe-Ruhr-Kreis fordert alle Bürgerinnen und Bürger im Ennepe-Ruhr Kreis dazu auf, sich am Tag der Arbeit für „Gute Arbeit“ und für eine wehrhafte Demokratie einzusetzen.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market