SPARKASSEN COMEDY GALA – GUT FÜR HATTINGEN

Ausverkauftes Haus bei der Sparkassen-Comedy-Gala in der Henrichshütte (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Gut zwei Jahre mussten die vorgeplanten Künstler auf Ihren Auftritt in der Hattinger Gebläsehalle warten. Der Grund dafür dürfte hinlänglich bekannt sein. Am letzten Dienstag (20. September 2022) war es dann endlich so weit. Rund 700 Gäste füllten die ausverkaufte Gebläsehalle des LWL-Industriemuseum Henrichshütte zur Comedy-Gala der Sparkasse Hattingen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Moderator Helmut Sanftenscheider hatte es in den zwei Jahren nicht verlernt, das Publikum von Anfang an mitzureißen und zum Lachen zu bringen. Die kurzweilige Moderation fügte sich bestens in das gesamte Programm des Abends ein.

Dave Davis, der als erste Comedian auftrat, vermittelte als „Kölsche Jung“ nicht nur die rheinische Fröhlichkeit. Er fand auch nachdenkliche Worte, die aber sehr gut verpackt, die Stimmung sehr schnell zu einem der vielen Höhepunkte brachte. Eine seiner Kernbotschaften war, dass jeder etwas besonderes ist, man muss nur selbstbewusst damit umgehen. Dann ist jeder von uns ein König oder eine Königin. Und mit Blick auf die Herkunft seiner afrikanischen Vorfahren und deren Lebensverhältnisse sollten wir uns klar machen, wie gut es uns eigentlich geht. Über Themen wie eine 8%ige Inflation würde dort nur gelacht. „Die Inflation ist dort so hoch, dass die die Butter von Kerry Gold nicht mehr in Gramm, sondern in Feinunzen gemessen würde“. Ein wirklich unterhaltsamer Auftritt mit wichtigen Botschaften. Die Mischung war gelungen, die Zuschauer mehr als begeistert.

Danach wurde es laut. Mit Kevin O Neal stand einer der besten Beatboxer Deutschlands auf der Bühne. Sein Instrument ist sein Mund und seine Stimme. Damit verwandelte er die Gebläsehalle abwechselnd in eine Techno-Party oder ein japanisches Musikprogramm. Und das alles ohne technische Unterstützung, bis auf natürlich Mikrophon und Lautsprecher. Die älteren unter den Gästen erinnerte dies vielleicht an Sergeant Jones aus der den Police-Academy-Filmen. Da Kevin O Neal in seinem „ersten Leben“ auch eine Ausbildung bei einer Sparkasse gemacht hatte, war er im Anschluss mehr als prädestiniert, um die Gewinnzahlen der Sparkassen-Lotterie zu ziehen.

RuhrkanalNEWS Backstage im Gespräch mit Helmut Sanftenschneider, Johann König und Dave Davis:

Nachtschnittchen machen Appetit auf mehr

Nach der Pause stimmte Helmut Sanftenscheider das Publikum mit kurzweiligen Comedybeiträgen auf den nächsten Gast ein. Christoph Brüske beeindruckte zunächst mit nahezu tagesaktueller Comedy, die seines Gleichen sucht. Da wurde auch der Tod der Queen humoristisch verarbeitet, ohne dass es pietätlos war. Eine gelungene Gratwanderung, die den Nerv der Anwesenden positiv getroffen hat. Restlos ins Herz geschlossen hat das Publikum den Künstler nach seiner Neuauflage von Sinatras „New York“. Umgetextet auf die unsere Heimatstadt Hattingen haben sich alle großen und kleinen Sehenswürdigkeiten in seinem Liedtext wiedergefunden. Die Darbietung war nicht nur inhaltlich gelungen, sondern auch musikalisch gut in Szene gesetzt. Dieses Lied sollte sich die Stadt Hattingen sichern. Es würde sich lohnen. 

Comedian Dave Davis in seinem Element (Foto: RuhrkanalNEWS)

Ob das Beste gestern zum Schluss kam, muss jeder für sich entscheiden. Denn eigentlich war jeder der vier Künstler in seinem Bereich der Beste. So auch Johann König. Den Ursprung seiner Geschichten kann man mit den Worten „Den Leuten aufs Maul geschaut“ zusammenfassen. Viele alltägliche Begebenheit sind, wenn man sie mal genau betrachtet und, wie Johann König, humoristisch und etwas bissig in Szene setzt, wirklich zum Kaputtlachen. Einfach mal etwas aufmerksamer durchs Leben gehen. Dann kann man nachvollziehen, warum Johann König der Meinung ist, dass sich unsere Sprache verändert hat, und das teilweise so, dass man sie nur noch schwer verstehen kann. So bevorzugt das offenbar verwöhnte Einzelkind lieber den Ausdruck „Alleinerbe“. Oder das Kind, dass nicht sitzen geblieben ist, sondern nur noch ein weiteres Jahr in der dritten Klasse verweilt. Eben alles eine Frage der Ausdrucksweise. Und hier merkte man, dass König seit Jahren ein Meister seines Faches ist.

Die Sparkassen Comedy-Gala „Best of Nachtschnittchen“ hat Appetit auf mehr gute Unterhaltung gemacht. Es war schön, 700 Menschen unbeschwert und begeistert zu Gast in der Hattinger Gebläsehalle gehabt zu haben. Hier darf aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass dies nur durch das Engagement des örtlichen Kreditinstitutes möglich war.

Und das ist GUT für Hattingen und GUT für die Lachmuskeln. 

Kommentar hinterlassen on "SPARKASSEN COMEDY GALA – GUT FÜR HATTINGEN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: