SIEGER BEIM STADTRADELN GEEHRT

Die Gewinner beim Stadtradeln (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen Das Stadtradeln ist ein bundesweiter Wettbewerb, er wirbt dafür, möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und so für den Klimaschutz in die Pedale zu treten. In diesem Jahr hat Hattingen zum zweiten Mal teilgenommen. Bürgermeister Dirk Glaser ist zufrieden mit dem Ergebnis der dreiwöchigen Aktion: „Insgesamt wurden von 44 Teams mit 386 aktiv Radelnden 90.737 Kilometer zurückgelegtDadurch wurden 14 Tonnen C02 vermieden. Zwölf Teilnehmende waren Kommunalpolitiker.“ 

ANZEIGE

Fast hunderttausend Kilometer in die Pedalen getreten

„Das war eine Steigerung zum letzten Mal“, ergänzt Johannes Fröhlich, der Mobilitätsbeauftragte der Stadt Hattingen. Gemeinsam haben sie jetzt die Sieger mit Urkunden und Preisen geehrt. Sach- und Geldspenden haben die Stadtwerke Hattingen, Sparkasse Hattingen, Fahrrad Hecken, Fahrrad Wurm und Hattingen Marketing zur Verfügung gestellt.

2.222 Kilometer hat der beste Einzelsportler erfahren. Der Zweitplatzierte hat 1.321 Kilometer auf den Tacho gebracht und Nummer drei erreichte 1.165 Kilometer.

Das Team mit den meisten Radfahrenden umfasste 45 Personen und hat 13.391 Kilometer zusammengetragen. Das beste Schulteam hat die Realschule Grünstraße gesattelt.

%d Bloggern gefällt das: