SEGEN FÜR HOMOSEXUELLE, WIEDERVERHEIRATETE UND GESCHIEDENE PARTNER

Pfarrer Andreas Lamm gibt seinen Segen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Die katholische Pfarrei Hattingen lädt am kommenden Sonntag zu einem besonderen Segenstag ein. Haupt- und ehrenamtliche Seelsorge und Seelsorgerinnen stehen in fünf Gotteshäusern für ein Gespräch zur Verfügung und laden Menschen ein, sich ein persönliches – auf ihre Lebenssituation abgestimmtes – Segenswort zusprechen zu lassen. Gerne mit dem Partner, der Partnerin fest an ihrer Seite.

Hintergrund ist die „schmerzliche Diskussion“ der katholischen Kirche, wie Pfarrer Andreas Lamm es ausdrückt, wer Segen empfangen darf und wer nicht. „Vor allem homosexuelle Menschen, wie auch Wiederverheiratete und Geschiedene sind neben vielen anderen Lebensentwürfen im Blick“, sagt er, „Kirchen sind Ort des Segens.

Niemand soll sich diskriminiert und unerwünscht fühlen, sofern er oder sie ein gutes Wort im Leben braucht.“

Das Segenswort von Pfarrer Andreas Lamm im Film

%d Bloggern gefällt das: