KOSTENLOSE INFOVERANSTALTUNG ZUR DIGITALISIERUNGSFÖRDERUNG

EN Agentur (Screenshot: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr übernimmt im Gemeinschaftsprojekt „Reise durch die Förderlandschaft“ die nächste Reiseleitung. (RuhrkanalNEWS berichtete) Am Donnerstag (24. Juni 2021) führt sie in einer Online-Veranstaltung durch den Dschungel der Digitalisierungsförderung. Das kostenlose Webinar findet von 14 bis 14:45 Uhr online statt.

„Mit dem Einsatz von neuen, innovativen Technologien können Unternehmen neue Geschäftsfelder und Märkte erschließen. Aber: Große Veränderungen sind am Anfang oft kostspielig – und kleine und mittlere Unternehmen können sie sich häufig nicht aus eigenen Mitteln leisten. Deshalb zeigen wir ihnen, wie sie bei ihren digitalen Projekten inhaltlich und finanziell unterstützt werden können“, so Dietrich Dinges von der EN-Agentur.

Der Schwerpunkt der Online-Veranstaltung liegt auf der Vorstellung der Förderprogramme „digital jetzt!“ und „go digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie „MID Gutscheine“ des Landesministeriums für Wirtschaft, Digitalisierung und Energie.

Bis einschließlich November können sich Unternehmen an jedem letzten Donnerstag im Monat auf eine andere Förderreise begeben. Zukünftige Themen: Ressourceneffizienz, F&E-Projekte, Mitarbeiterförderung, Beschäftigtentransfers sowie Gründung, Übernahme und Nachfolge von Betrieben. Anmeldungen für alle Veranstaltungen laufen online.

Großer Kreis der Veranstalter und Unterstützer

Die digitale Veranstaltungsreihe „Reise durch die Förderlandschaft“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der agentur mark GmbH, der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen, der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH, der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH, der HAGEN.BUSINESS, den Arbeitsagenturen Hagen und Iserlohn sowie der Handwerkskammer Südwestfalen. Das Projekt erhält finanzielle Unterstützung vom Land Nordrhein-Westfalen sowie dem Europäischen Sozialfonds.

%d Bloggern gefällt das: