RAUCHMELDER SCHLÄGT ALARM IN LEERSTEHENDER WOHNUNG

Hochhauses in der Käthe-Kollwitz-Straße (Foto: Herkströter)

Hattingen- Am frühen Dienstagmorgen rückte der Löschzug der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Hattingen nach Welper aus. 

Um 5.50 Uhr hatten Anwohner eines Hochhauses in der Käthe-Kollwitz-Straße den Alarm eines Heimrauchmelders wahrgenommen. Bereits bei Eintreffen der Rettungskräfte konnten diese das laute Piepen schon vor dem Gebäude wahrnehmen. 

Zur Erkundung gingen Einsatzkräfte in das Gebäude. Von außen wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Über diese gelangten die Feuerwehrleute dann auch auf den Balkon der entsprechenden Wohnung. Da diese leer stand, verschafften sie sich Zutritt über die Balkontür. In der unbewohnten Wohnung konnten zwei ausgelöste Heimrauchmelder erkundet werden. Eine Ursache für die Auslösung war jedoch nicht festzustellen. Daher war der morgendliche Einsatz nach 20 Minuten wieder beendet.

%d Bloggern gefällt das: