RANDALIERER AUF FRIEDHOF LANDET IN ZELLE

Polizeiwache Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Am Montagmittag (26. April 2021) wurde die Polizei zum Friedhof an der Blankensteiner Straße gerufen. Der Anrufer meldete einen Randalierer auf dem Friedhof. Die Polizisten trafen tatsächlich auf einen 44-jährigen Mann der auf dem Friedhofsgelände lärmte und Sachbeschädigungen beging. Der Mann warf Steine über das Gelände und hatte bereits eine Scheibe der Friedhofshalle durch einen Steinwurf beschädigt. Der Mann war offensichtlich alkoholisiert und aggressiv. Den Anweisungen der Beamten kam er nicht nach. Die Polizisten wurden deshalb energischer und brachten ihn durch Einsatz „einfacher körperlicher Gewalt“ in den Streifenwagen. Da sie befürchteten, dass er weitere Straftaten begehen könnte, nahmen sie ihn mit zur Hattinger Polizeiwache. Die dort vorhandenen Zellen erwiesen sich als guter Aufenthaltsort, um dem Mann zu ermöglichen wieder etwas ruhiger zu werden und den Blutalkoholspiegel zu senken. Beides war am nächsten Tag der Fall, ausgeschlafen und nüchtern konnte er die Wache dann wieder verlassen.

%d Bloggern gefällt das: