PAUKENSCHLAG IN HATTINGEN

Unterstützer 2015: Steffi Blenick, Dr. Ulrike Brauksiepe CDU, Klaus Fister CDU, Tönnies Meyerhoff-Rösener DIE GRÜNEN, Gerd Nörenberg CDU, Brigitte Serrano DIE GRÜNEN, Robin Thiele FDP (Foto: RuhrkanalNEWS)

Paukenschlag im Kampf um Bürgermeisterposten

Für eine echte Überraschung sorgen heute gleich drei Parteien. CDU, Grüne und FDP kündigten bei einer gemeinsamen Pressekonferenz an, den parteilosen Bewerber für das Bürgermeisteramt, Dirk Glaser, zu unterstützen. Damit werden voraussichtlich nur zwei ernsthafte Kandidaten um das höchste Amt in der Stadt kämpfen. Dirk Glaser hatte im Dezember 2014 auch um die Unterstützung der SPD geworben. Bei der entscheidenden Delegiertenversammlung hatte er immerhin ein Drittel der Stimmen bekommen, unterlag aber am Ende dem SPD-Mann Manfred Lehmann.

Bürgermeisterkandidat Dirk Glaser, parteilos aber mit kräftiger Unterstützung.

Bei der Pressekonferenz erklären die drei Parteivertreter, dass sie von Glasers Planungen für die Gewerbegebiete „Beul“ und „Beul II“, sowie den vorgeschlagenen Ausbau des REWE/Krone-Geländes überzeugt sind. Dort möchte der BM-Kandidat den Schwerpunkt auf die Faktoren Lernen, Arbeiten, Wohnen und Erholen legen. Dass er sich außerdem dafür stark macht, dass das Radwegenetz ausgebaut und optimiert wird und dass ein Ansprechpartner für Umweltfragen in Rathaus benannt werden soll, hat die Parteien ebenfalls begeistert. Nach seiner Arbeit als Geschäftsführer bei der Südwestfalen Agentur trauen ihm die Politiker außerdem zu, dass er einen guten Draht zur heimischen Wirtschaft hat. Sie versprechen sich einen partnerschaftlichen Umgang und lösungsorientierten Dialog mit mittelständischen Unternehmen. Gemeinsam mit Dirk Glaser wollen sich die Parteienvetreter für ein besseres und bürgerfreundlicheres Online-Angebot der Stadtverwaltung einsetzen.

Mit der Hilfe von gleich drei Parteien haben sich die Chancen von Dirk Glaser auf den Bürgermeisterposten schlagartigt deutlich verbessert. Durch die parteiübergreifende Aktion ist ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Bewerbern zu erwarten. Dirk Glaser könnte der erste Hattinger Bürgermeister seit 59 Jahren werden, der ohne ein SPD-Parteibuch ins Amt kommt.

Für Ruhrkanal.NEWS erklären die drei örtlichen Parteienvertreter von CDU, Gerd Nörenberg, der FDP, Robin Thiele und Brigitte Serrano von den GRÜNEN, warum sie den Kandidaten Dirk Glaser unterstützen, der es immer abgelehnt hat, für das Bürgermeisteramt in eine Partei einzutreten.

1 Kommentar zu "PAUKENSCHLAG IN HATTINGEN"

  1. Glückwunsch Dirk. Schön dass du und deine Agenda eine so breite Unterstützung erfährst. Davon wird Hattingen profitieren. Glückauf und so long … Tom

Kommentare sind deaktiviert.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market