PASSANTEN HELFEN BEWUSSTLOSEM AUTOFAHRER

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Hattingen- Ein 69-jähriger Bochumer verlor am Samstagnachmittag (20. November 2021) am Steuer seines Fahrzeuges das Bewusstsein und verursachte dabei einen Unfall. Als der Bochumer mit seinem VW auf der Thingstraße fuhr und von dort nach links auf die Marxstraße abbiegen wollte, verlor er das Bewusstsein und er geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit einem dort geparkten Pkw zusammenstieß. Passanten, die den Unfall beobachteten, kamen dem Fahrer zur Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der 69-Jährige wurde mit einem Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

%d Bloggern gefällt das: