NEUE GESICHTER IM VORSTAND DER GRÜNEN SPROCKHÖVEL

Vorstand Grüne Sprockhövel: Kassierer Matthias Chantrain, Beisitzerin Gisela Trappe, Beisitzerin Renate Jährling, Sprecherin Anika Spangenberg-Fuhrmann und Sprecher Luc Stahlhut (v.li.). (Foto: Grüne Sprockhövel)

Sprockhövel. Die Grünen haben auf ihrer Mitgliederversammlung Ergänzungswahlen für den Vorstand vorgenommen und sich für die Zukunft neu aufgestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Insgesamt besteht der Vorstand nun aus fünf Mitgliedern. „Ich freue mich über die überwältigende Zustimmung und die kommende Arbeit“, macht die neue Vorsitzende der Grünen Sprockhövel, Anika Spangenberg-Fuhrmann (38) aus Herzkamp, deutlich. Die Wahl finde in bewegten Zeiten statt, man habe sich deswegen auch bewusst vielfältig aufgestellt, so die Metallbau-Unternehmerin.

Die in Haßlinghausen lebende, neu gewählte Beisitzerin der Grünen, Gisela Trappe, ergänzt: „Es gibt so viele Themen hier bei uns, die wir anpacken wollen. Die alltägliche Politik unserer Fraktion muss vielfach pragmatisch sein, da geht es um die Sachfragen. Wir als Grüne wollen aber darüber hinaus auch unser Profil schärfen. Angesichts der vielen Herausforderungen werden wir im Austausch mit den Bürgern den Blick darauf werfen, was für die kommenden Jahre in unserer Stadt wirklich wichtig ist.“ Der IT-lerin im Ruhestand ist der Austausch und der demokratische Zusammenhalt der Menschen in Sprockhövel wichtig.

Man wolle als lokale Partei daher nun noch stärker als bisher auf die Bürgerschaft zugehen, so der Co-Vorsitzende Luc Stahlhut (21). Weiter sagt er: „Das haben wir in den letzten Monaten mit einigen Veranstaltungen wie der zur Wärmewende in Niedersprockhövel oder den Info-Ständen in Haßlinghausen ausprobiert.

Wir wollen die Leute da nicht „volllabern“, sondern informieren sowie einfach ansprechbar sein für die Menschen und ihre Anliegen. Das kam gut an“, resümiert der Sprockhöveler Student. An diesem Vorhaben werde man auch medial weiterarbeiten, so gäbe es bislang regelmäßige Informationen auf der Website www.gruene-sprockhoevel.de sowie auf den Kanälen auf Facebook und Instagram.

Im Übrigen setzen sich einzelne Vertreter der Sprockhöveler Grünen seit Monaten im Düsseldorfer Verkehrsministerium intensiv dafür ein, die Freigabe der Ortsumgehungsstraße L70n/Glückauf-Allee schnellstmöglich zu erreichen.

Die Grünen haben darüber hinaus einen immer aktuell gehalten WhatsApp-Newsletter für die interessierte Bürgerschaft erstellt, bei dem man alle Informationen zu den wichtigsten Entwicklungen in der Stadt erhält. Die sogenannten „Kanäle“ sind ein neues Angebot von WhatsApp. Diese kann jeder erstellen. „Den Newsletter der Grünen Sprockhövel findet man, indem man in das Suchfeld in dem Bereich Aktuelles „Sprockhövel – News und Infos“ eingibt“, teilte der Co-Vorsitzende Luc Stahlhut mit.