NACH 46 DIENSTJAHREN IN RUHESTAND VERABSCHIEDET

Kreisdirektorin Iris Pott gratuliert und dankt Hans-Jörg Sänger bei einer kleinen Feierstunde zum Abschied nach 46 Dienstjahren (UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis)

Schwelm- Mit 16 Jahren stieg er ein – und er blieb bis zum Schluss an Bord: Hans-Jörg Sänger hat sein gesamtes Berufsleben beim Ennepe-Ruhr-Kreis verbracht. Nach 46 Dienstjahren ist er von Kreisdirektorin Iris Pott in den Ruhestand verabschiedet worden.

Nachdem Sänger an der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in Schwelm die mittlere Reife abgelegt hatte, kam er als Verwaltungspraktikant zur Kreisverwaltung. 1976 wurde er Kreisinspektoranwärter, 1979 bestand er die Laufbahnprüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst und wurde drei Jahre später zum Kreisinspektor ernannt. 1986 folgte die Ernennung zum Kreisoberinspektor, 1993 zum Kreisamtmann.

Zunächst war Sänger im Bauamt der Kreisverwaltung tätig. 1990 wechselte er in die Ausländerbehörde, vier Jahre später ins Veterinäramt. Von Oktober 2000 bis zum Beginn seines Ruhestands arbeitete der heute 63-Jährige wieder in der Bauverwaltung.

Sänger lebt mit seiner Ehefrau in Wuppertal und freut sich darauf, im Ruhestand seinen Hobbys nachgehen zu können.

%d Bloggern gefällt das: