MEHRERE VERKEHRSUNFÄLLE MIT VERLETZTEN

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Hattingen- Am Samstag (19. September 2020) um kurz nach zehn ist ein 38-jähriger Bochumer mit seinem Auto auf der die Holthauser Straße in Fahrtrichtung Hattingen-Mitte unterwegs. In Höhe des Friedhofs Holthausen will er nach rechts auf den Parkplatz abbiegen und bremst dafür ab. Eine mit hinter ihm herfahrende, 86-jährige Sprockhövelerin reagiert zu spät und fährt mit ihrem Auto auf. Die 86-Jährige, der 38-Jährige sowie seine zwei mitfahrenden Kinder im Alter von 3 und 8 Jahren, werden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 10000,- Euro.

Ebenfalls am Samstag (September 2020), ziemlich genau eine Stunde später, fährt eine 38-jährige Hattingerin mit ihrem Auto über die Straße Wodantal in Fahrtrichtung Sprockhövel. In Höhe der Stöckerstraße will sie nach links abbiegen. Dabei übersieht sie einen 44-jährigen Radfahrer aus Witten, der das Wodantal in Richtung Velbert befährt. Es kommt zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wird schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf ungefähr 6500,- Euro.

%d Bloggern gefällt das: