KIRCHPLATZ: NOSTALGISCHER WEIHNACHTSMARKT FÜR DIE NÄCHSTEN 10 JAHRE GESICHERT

Pfarrer Dr. Udo Polenske und Gastronom Alfred Schulte-Stade (v.re.) (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Seit über 20 Jahren erfreut in der Vorweihnachtszeit der „Nostalgische Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz“ Einheimische und Auswärtige. Die Zukunft dieses Weihnachtsmarktes wurde jetzt durch einen neuen Vertrag um weitere 10 Jahre gesichert.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Ihr Engagement und ihre ständigen Bemühungen um eine attraktive Hattinger Innenstadt und Altstadt war beiden Gesprächspartnern beim Pressetermin anzumerken. Gastronom und Unternehmer Alfred Schulte Stade hat jetzt mit Pfarrer Dr. Udo Polenske, bzw. mit der Evangelischen St.- Georgs Kirchengemeinde, einen Verlängerungsvertrag abgeschlossen.

Auch in den nächsten 10 Jahren wird auf dem Kirchplatz rund um die St.-Georgs-Kirche in Hattingen ein „Nostalgischer Weihnachtsmarkt“ stattfinden. (Foto: Höffken)

Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz weitere 10 Jahre

Durch diesen Vertrag ist sichergestellt, dass Alfred Schulte Stade für die nächsten 10 Jahre den „Nostalgischen Weihnachtsmarkt“ auf dem Kirchplatz rund um die St. Georgs Kirche veranstalten kann.

„Ich trage dabei das volle Unternehmerrisiko“, so der Großgastronom vom Schultenhof, „komme für alle Kosten auf, ohne jede Subvention und werde weiterhin mit großem Engagement dafür sorgen, dass die auswärtigen und einheimischen Besucherinnen und Besucher einen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz vorfinden, der jeden Einzelnen und ganze Familien begeistert.“ Dazu soll auch weiterhin ein Rahmenprogramm geboten werden, das „Ehrenamtliche Anbieter“ mit einbindet. Interessierte können sich diesbezüglich jetzt schon bei Alfred Schulte-Stade bewerben.

Die Kulisse der Altstadt mit der St. Georgs-Kirche ist eben seit Jahren anziehend und fast einmalig in der Region. Pfarrer Dr. Udo Polenske freut sich, mit Alfred Schulte-Stade auch weiterhin einen bewährten Kooperationspartner gefunden zu haben, in der letztjährigen Advents- und Vorweihnachtszeit kamen während des Weihnachtsmarktes fast 20.000 Besucherinnen und Besucher in die St. Georgs-Kirche.

Turmbläser können sich bewerben

Pfarrer Dr. Udo Polenske und Gastronom Alfred Schulte-Stade (v.re.) (Foto: Höffken)

Familienfreundliche Preise und ein attraktives Angebot sollen auch zukünftig den „Nostalgischen Weihnachtsmarkt“ auf dem Kirchplatz kennzeichnen. Pfarrer Dr. Polenske denkt zurzeit darüber nach, während des Weihnachtsmarktes auch wieder einen Turmbläser zu engagieren.

Ob es vorher dazu ein „Casting“ geben wird, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall nimmt die Evangelische St.- Georgs-Kirchengemeinde jetzt schon Bewerbungen entsprechender Musiker entgegen. Das wäre ein weiteres Highlight für die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes auf dem Kirchplatz, der auch in diesem Jahr traditionell am Montag nach dem Totensonntag (27. November 2023) beginnen wird.

Die Hattinger Innenstadt muss attraktiv bleiben

Neben zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen in der St. Georgs-Kirche, die mit dafür sorgen, dass Einheimische und Auswärtige in die überregional bekannte Hattinger Altstadt kommen, werben sowohl Pfarrer Dr. Polenske als auch Gastronom Alfred Schulte-Stade dafür, alles Erforderliche zu unternehmen, damit die Hattinger Innenstadt für Jedermann attraktiv bleibt und zum Einkaufen einlädt.