HILFSANGEBOTE WERDEN GUT ANGENOMMEN

Corona-Virus (Montage: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Ob alltägliche Einkäufe, Hilfestellungen in Sachen Kinderbetreuung oder auch Gassi gehen mit dem Haustier. Die Hilfestelle der Stadt Hattingen koordiniert jede Anfrage von Hilfesuchenden und Helfenden im gesamten Stadtgebiet. Und das mit Erfolg: bereits 69 freiwillige Helferinnen und Helfer haben sich im Seniorenbüro gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Die Solidarität untereinander ist groß. „Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Bürger Hilfe anbieten. Trotz der schwierigen Zeit, die für jeden von uns nicht leicht ist, sind die Menschen füreinander da“, erzählt Sabine Werner vom Seniorenbüro.

Von der Stadt anerkannte Helfer werden mit einem Button und einem Ausweis ausgestattet (Foto: Stadt Hattingen)

Die Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros nehmen die alltäglichen Probleme der Hilfesuchenden ernst und versuchen für jedes Problem eine Lösung zu finden. Die meist älteren Bürgerinnen und Bürger benötigen vor allem Hilfe bei den täglichen Einkäufen. „Wir versuchen die Paare nach Stadtbezirken zu organisieren, damit man auch schnell zur Hilfe sein kann und die Erledigungen gut in den eigenen Alltag mit einbauen kann“, so Sabine Werner.

Bis jetzt konnten 19 Paare aus Hilfesuchenden und Helfenden vermittelt werden. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die im Seniorenbüro offiziell als Helfende aufgenommen werden, erhalten außerdem einen Ansteck-Button und einen Ausweis, der sie als Einkaufshelferin oder Einkaufshelfer auszeichnet. „Diese Ausweise und Buttons sind dafür gedacht, dass unseren ehrenamtlichen Helfern vor allem Wertschätzung entgegengebracht wird. Es ist aber kein Garant dafür, dass man über die haushaltsüblichen Mengen einkaufen kann. Man muss zudem auch offiziell bei uns als Helfer registriert sein, damit man diesen Ausweis bekommt“, erklärt Stefanie Berkermann, Leiterin des Fachbereichs Soziales und Wohnen.

Die Dankbarkeit über die kleinen aber effektiven Stützen im Alltag ist groß. „Viele melden sich im Nachhinein noch bei uns und bedanken sich für die schnelle Hilfe. Das freut uns sehr, weil es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und uns gemeinsam unterstützen“, berichtet Sabine Werner. Die Hilfestelle der Stadt Hattingen ist unter per E-Mail zu erreichen. Auch die Mitarbeitenden des städtischen Bürgertelefons nehmen Anfragen auf und leiten diese an das Seniorenbüro weiter. Telefon (02324) 2044700.

%d Bloggern gefällt das: