HERBSTFERIEN-ANGEBOTE FÜR KINDER

Hattingen- Die Jugendförderung der Stadt Hattingen hat für die Herbstferien wieder interessante Angebote auf die Beine gestellt, für die sich Kinder und Jugendliche jetzt anmelden können.

Skateboardkursus für Einsteiger

Vom 10. bis 14. Oktober 2016 (erste Ferienwoche), jeweils in der Zeit von 12 bis 14 Uhr, zeigen erfahrene Vereinsskater dem Skatenachwuchs ab 8 Jahren die Basics des Rollbrettsports auf der kürzlich wiedereröffneten Skateboardanlage am Leinpfad. Auch wenn es in der Skateboardszene weitestgehend nicht angesagt ist, empfiehlt die Stadt Hattingen den Teilnehmenden das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung, bestehend aus Helm, Knie-, Ellenbogen und Handgelenkschonern. Das Schutzmaterial kann gegebenenfalls nach vorheriger Anmeldung gegen 5 Euro Leihgebühr gestellt werden. Die Kursgebühr beträgt 15 Euro, ermäßigt 8 Euro. Anmeldungen werden ab sofort im Fachbereich Jugend, Schule und Sport, in der Bahnhofstraße 51, Tel. (0 23 24) 204 3852, 204 3853, 204 3854) entgegen genommen.

Der Kurs findet in enger Kooperation mit dem Vereinsvorstand des Skateboardvereins Rollkultur Hattingen e. V. statt.

Kulturrucksack NRW : Jazzdance und Graffitiart

Die Tanzpädagogin der Musikschule, Natica Gulich, führt vom 10. bis 14. Oktober (erste Ferienwoche) jeweils zwischen 10.30 und 16 Uhr unter dem Titel, „Gimme all that Jazz“ an den Jazzdance heran. Mit den Kids im Alter zwischen 10 und 14 Jahren wird eine sehenswerte Jazzdance-Choreographie im Tanzstudio des Hauses der Jugend entwickelt.

„Rauendahl in Graffitiart – eine künstlerische Zeitreise in Hattingens Nordstadt“ heißt es in der zweiten Herbstferienwoche, vom 17. bis 21. Oktober 2016, jeweils zwischen 10 und 16 Uhr im Kinder- und Jugendtreff Rauendahl. Von dort aus begeben sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen auf eine spannende Reise in die Geschichte des Hattinger Stadtteils. Anhand alter Aufzeichnungen, Sagen, Graphiken, Karten und Fotographien wählen die Teilnehmenden mit dem Stadtarchivar Thomas Weiß Motive aus, die sie mit dem Bochumer Künstler, Roman Zheleznyak in Graffitiart umsetzen.

Beide Workshops findem im Rahmen des Landesprojekts „Kulturrucksack NRW“ statt und sind aufgrund der Landesförderung kostenfrei. Anmeldungen werden ab sofort unter den Telefonnummern 204 3852 (Gitta Micheel), 204 3853 (Jutta Conrad), 204 3854 (Lisa Vavra) und 204 3855 (Elena Kischkel) entgegen genommen.

„Spaß am Sport“ im Kinder- und Jugendtreff Welper

An den fünf Tagen der ersten Ferienwoche (10. bis 14. Oktober) bietet der Treff für alle 6- bis 11-Jährigen Sportliches aus den Bereichen Parkour, Selbstverteidigung, Slackline, Tischtennis und Handball an, jeweils in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr. Die Woche kostet 20 Euro (ermäßigt: 10 Euro) inklusiv Mittagessen und Getränken.

Für Jugendliche ab 12 Jahren wird in der zweiten Ferienwoche (17. bis 21. Oktober) ein buntes Programm aufgetischt. Von 12 bis 18 Uhr erwartet die Teilnehmer ein Ausflug zum Lasertag, ein Workshop zum Thema „Horror-Schminken“, ein Besuch des Aquaparks Oberhausen, Grillen und Zocken im Treff sowie ein Filme-Tag mit Popcorn. Die Kosten für die Woche (inklusiv Getränke und Verpflegung) liegen bei 20 Euro, allerdings stehen für dieses Angebot nur 9 Plätze zur Verfügung.

Anmeldungen für beide Projekte werden im Treff unter Telefon (0 23 24) 62323 entgegen genommen.

%d Bloggern gefällt das: