GEWAND, KRONE, STERNEBNSTAB – DIE STERNSINGER

Sternsinger sind im Januar unterwegs (Foto: Kindermissionswerk Die Sternsinger)

Die ersten Vorbereitungstreffen in der Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen, zu denen alle Mädchen und Jungen (nicht nur katholische) eingeladen sind, beginnen jetzt im Dezember.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Hattingen- Eine der weltweit größten Solidaritätsaktionen wird im Dezember auch in Hattingen vorbereitet: das Sternsingen für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Alle Kinder und Jugendlichen, die im kommenden Januar gerne bei der Sternsinger-Aktion in den katholischen Gemeinden der Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen mitmachen, den Segen „C+M+B“ (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) zu den Menschen bringen und Spenden für Kinder in Not weltweit sammeln möchten, sind zu den jetzt beginnenden Vorbereitungstreffen eingeladen.

Sternsinger bereiten sich aufs Spendensammeln für Kinder in Not vor

Jeder und jede kann als Sternsinger beziehungsweise Sternsingerin mitmachen – egal, ob katholisch, evangelisch, andersgläubig oder gar nicht gläubig. Es geht bei der Sternsinger-Aktion vor allem darum, dass Kinder sich für Kinder einsetzen können, denen es nicht so gut geht. In diesem Jahr steht alles unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit”.

Die Termine für die Vorbereitungstreffen (in Niederwenigern ab 2. Dezember) und auch schon für die Aussendungsfeiern und die Tage, an denen die Gruppen von Haus zu Haus ziehen, sind auf der Homepage der Pfarrei zu finden.

St. Peter und Paul, Hattingen-Mitte

Vorbereitungstreffen am 3. Januar 2024, 15 bis 16.30 Uhr, Pastor-Schoppmeier-Haus, Bahnhofstraße 21. Aussendungsfeier am 4. Januar, 10 Uhr, Kirche St. Peter und Paul, Bahnhofstraße. Danach ziehen die Gruppen am gleichen Tag von 10 bis 18 Uhr sowie am 5. und 6. Januar, ebenfalls jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Heilig Geist, Winz-Baak

Vorbereitungstreffen am 16. Dezember, 1030 bis 12 Uhr, Gemeindehaus, Denkmalstraße 28. Aussendungsfeier am 6. Januar 2024, 10.15 Uhr, Kirche Heilig Geist. Zug von Haus zu Haus am 5. Januar ab ca. 15.30 Uhr und am 6. Januar, ca. 10.30 bis 17 Uhr.

St. Joseph, Hattingen-Welper

Vorbereitungstreffen am 17. Dezember, 15 Uhr, Jugendkeller, St.-Josef-Straße 2. Aussendungsfeier am 5. Januar 2024, 9.30 Uhr, Kirche St. Joseph. Danach starten die Gruppen ab ca. 10 Uhr. Außerdem am 6. Januar, ca. 13 bis 16.45 Uhr, und am 7. Januar, ca. 11 bis 16 Uhr.

St. Johannes Baptist

Vorbereitungstreffen am 20. Dezember, 15 Uhr, Gemeindehaus, Vidumestraße 22. Aussendungsfeier am 6. Januar 2024, 14 Uhr, Kirche St. Johannes Baptist. Danach ziehen die Gruppen bis 18.30 Uhr sowie am 7. Januar von 14 bis 18.30 Uhr.

St. Mauritius, Niederwenigern, und St. Engelbert, Niederbonsfeld

Vorbereitungstreffen am 2. Dezember und 6. Januar, jeweils 10 bis 12.30 Uhr, Gemeindehaus, Rüggenweg 19. Aussendungsfeier am 7. Januar 2024, 9.30 Uhr, Kirche St. Mauritius. Danach um ca. 10 Uhr starten die Gruppen ihren Weg durch die Gemeinde.

Am Kirchort Bredenscheid wird es keine eigene Sternsinger-Aktion geben. Wer den Segen erhalten und auch etwas spenden möchte, der kann am 6. Januar 2024 um 16 Uhr zur Vorabendmesse in die Mutterhauskapelle im Haus Theresia an der Hackstückstraße kommen.

Wer sich als Sternsinger oder Begleitperson einbringen möchte, aber nicht weiß, zu welchem Kirchort er oder sie gehört, kann sich bei Pastor Marius Schmitz per mail melden.


Das Kindermissionswerk und das Motto 2023

Das Sternsingen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ – immer im Januar – ist eine der weltweit größten Solidaritätsaktionen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Kinder haben seitdem rund 1,31 Milliarden Euro für benachteiligte und Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gesammelt.

In diesem Jahr ist Amazonien die Beispielregion. Das Leitwort der 66. Aktion Dreikönigssingen im Januar 2024 heißt „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“. Im Fokus stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur.