FÜNF EINSÄTZE FÜR DIE FEUERWEHR

Einsatzkräfte in Bereitstellung an der Einsatzstelle in Welper. (Foto: Jens Herkströter)

Hattingen – Die Hattinger Feuerwehr hatte gestern Abend (03. August 2022) einiges zu tun.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Brandnachschau führten die hauptamtlichen Kräfte in der Große-Weilstraße durch. Hier hatte ein Papierkorb in der Fußgängerzone gebrannt. Mitarbeiter eines Geschäfts hatten bereits erste Löschversuche unternommen. Die Einsatzkräfte nahmen noch weitere Nachlöscharbeiten vor und konnten zeitnah wieder einrücken.

Eine halbe Stunde später, um 20.02 Uhr wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder in der Eickener Straße gemeldet. Da die genaue Einsatzstelle nicht bekannt war, erkundeten die Feuerwehrleute den gemeldeten Bereich und wurden fündig. Der Warnton wurde jedoch von einem Fahrzeug aus unbekannter Ursache verursacht. Die hauptamtlichen Kräfte und die des Löschzuges Mitte brauchten hier nicht tätig werden, konnten aber direkt den nächsten Einsatz in Welper übernehmen.

In einem Gastronomiebetrieb wurde Brandgeruch in der Küche gemeldet. Unterstützung kam vom Löschzug Nord sowie den Schutzzielergänzungseinheiten Oberbredenscheid und Niederwenigern. Innerhalb kürzester Zeit waren so mehr als 40 Einsatzkräfte vor Ort. Eine Kontrolle der Räumlichkeiten brachte jedoch keine Erkenntnisse auf ein Schadenereignis. Nach 15 Minuten war dieser Einsatz wieder beendet.

Im direkten Anschluss ging es für einen Teil der Einsatzkräfte zum S-Bahnhof Hattingen-Mitte. Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach einer Kontrolle der Örtlichkeit stelle sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Den letzten Einsatz des Tages übernahmen die Einsatzkräfte der Hauptwache um 22.32 Uhr. An der Burgaltendorfer Straße wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Diese resultierte aus dem Betrieb einer Feuerschale. Da hiervon keine Gefahr ausging, brauchte die Feuerwehr nicht tätig werden.

Kommentar hinterlassen on "FÜNF EINSÄTZE FÜR DIE FEUERWEHR"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: