FRISCHE FARBE FÜR NEUE FREUNDE

Mitglieder der KJG Hattingen und Flüchtlinge verschönern den Flur in der Werkstrasse (Foto: Rabea Kuhlenberg)

Mitglieder der KJG Hattingen und Flüchtlinge verschönern den Flur in der Werkstrasse (Foto: Rabea Kuhlenberg)

Hattingen – 100 Liter Farbe bringen sie mit, Motivation bis in die Haarspitzen und Spaß, viel Spaß; die jungen Menschen, die am Wochenende in der Werkstraße gemeinsam arbeiten.

Es wird viel gelacht in der Flüchtlingsunterkunft Werkstraße. Bewohner, ehemalige Bewohner, Mitglieder der Young Caritas und der KJG sowie viele weitere junge Helfer schwingen die Pinsel, die erste Etage soll grün werden. Bereits vor den Sommerferien hatten die jungen Leute das Stockwerk darüber mit Gelb verschönert. „Dieses mal haben mehr Bewohner mitgeholfen, als beim ersten mal,“ so die Jungen Leute aus der St.-Peter-und-Paul-Gemeinde. Das finden sie wichtig, man lernt sich kennen und wer selbst gestrichen hat, pflegt „seine“ Wand auch besser.

Nachdem das Wochenende, mit gemeinsamer Arbeit und jeder Menge Spaß, vorbei ist scheinen sich erste Freundschaften zu entwickeln. Die Helfer eines eigens dafür gegründeten Arbeitskreises planen bereits Ausflüge mit den meist jungen, männlichen Bewohnern der Unterkunft.

In Zukunft wird es weitere Aktionen geben, wie zum Beispiel Fußball und Beachvolleyball, welche die Gemeinsamkeiten und das Miteinander weiter fördern.

%d Bloggern gefällt das: