FRIDAY FOR FUTURE AUCH IN HATTINGEN

Friday for Future Klimastreik in Hattingen am 23. September 2021 (Foto: Barteczko)

Hattingen- Weltweit protestiert die Bewegung „Friday for Future“ für die Reduzierung des CO2-Ausstosses. Auch in Hattingen gehen aus diesem Anlass etwa 120 Menschen auf die Straße. Anders als in vielen anderen Städten dominieren in Hattingen allerdings nicht Schülerinnen und Schüler. Rein optisch geht es bei der Demo vor allem um die Platanen an der Gesamtschule an der Langen Horst.

Friday for Future Klimastreik in Hattingen am 23. September 2021 (Foto: Barteczko)


Überregional schafft es die von der Schwedin Greta Thunberg gegründete Bewegung in fast alle Nachrichtensendungen, die Tagesschau streamt ein etwa halbstündiges Interview mit Thunberg und dem deutschen Gesicht der Klimaschutzbewegung, Luisa Neubauer. Die Forderungen am weltweiten Protesttag kommen in Deutschland gerade noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl. Dabei sind die Appelle an Regierungen, Wirtschaftsunternehmen aber auch normale Bürgerinnen und Bürger wissenschaftlich fundiert. Das Ziel ist klar: Eine Erwärmung um mehr als 1,5°C soll um jeden Preis verhindert werden. Für die jungen Menschen ist klar, dass dieses Ziel kaum noch zu schaffen ist, wenn nicht ein radikaler Umbau der Wirtschaft erfolgt. Dazu gehört beispielsweise der Ausstieg aus der Stromerzeugung mit klimaschädlicher (Braun-)Kohle

Platanenschützer waren überproportional präsent beim Friday for Future Klimastreik in Hattingen am 23. September 2021 (Foto: Barteczko)

Kommentar hinterlassen on "FRIDAY FOR FUTURE AUCH IN HATTINGEN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: