FOTOGRAFIN BRIGITTE KRAEMER IM SCHAURAUM WACHSZINSHAUS

An der Ruhr (Foto: Brigitte Kraemer)

Hattingen- „An der Ruhr“ heißt die nächste Ausstellungseröffnung der Fotografin Brigitte Krämer im Schauraum Wachszinshaus. Viele Male ist die Künstlerin, die in Herne lebt, mit dem Fahrrad und ihrer Kamera an der Ruhr entlang gefahren. Mit ihrer wachen Aufmerksamkeit für Stimmungen und unverwechselbare Situationen hat sie Fotografien geschaffen, die den Menschen hier sehr nahe kommen. Es sind ungestellte Dokumente des Lebens, an und mit der Ruhr. Die Arbeiten sind großteils in diesem Jahr entstanden und zeigen ganz aktuell, was die Ruhr heute ausmacht – Eine Flusslandschaft mit hohem Freizeit- und Erholungswert, ein sozio-ökologischer Lebensraum mit Geschichte, der die Menschen anzieht und triggert.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Brigitte Kraemer (Foto: Brigitte Kraemer)

Die Fotografin bildet mit ihrer Kamera Situationen aus dem Leben ab, mit ihrem Gespür für den richtigen Moment, für Besonderheiten, Skurrilitäten, humorvolle Bildausschnitte und auch das Groteske des menschlichen Verhaltens und schafft so Fotografien von sehr hoher künstlerischer Qualität. Das Besondere ihrer Bilder lässt sich verbal schlecht beschreiben, es ist etwas vorhanden, was man als besonders dichte Anwesenheit einer Fotografin beschreiben kann, einer Atmosphäre in der Banales und Besonderes aufeinanderprallen, und genau dieser Augenblick ist festgehalten in einem Foto, es ist die ganz spezielle Inbesitznahme der Welt auf einen Punkt, einen Klick gebracht. Hier wird in diesem einen Moment aus dem Normalen das Außergewöhnliche, hier wird aus einem Mann am Grill ein besonderer Mann, ein Herkules und seine Frau auf einer Decke zu einer bekannten Schauspielerin. Hier darf man auch spötteln und als „Nichtruhri“ sagen, „so sind sie eben, die Leute im Pott“.

Die Ruhr ist schön.

Brigitte Kraemer ist vielfach hoch dekoriert, seit vier Jahrzehnten hat sie das Leben im Revier an sehr unterschiedlichen Orten mit der Kamera begleitet, mit ihren Arbeiten zahlreiche Preise gewonnen und in diesem Jahr hat das Fotoarchiv des Ruhrmuseums in Essen das fotografische Lebenswerk dieser Ausnahmefotografin, insgesamt 400.000 Bildträger angekauft. Für den Chef des Ruhrmuseums, H.T. Grütter ist Brigitte Kraemer die wichtigste Fotografin des Ruhrgebiets.

„Wir sind stolz darauf, so eine Ausnahmekünstlerin in Hattingen präsentieren zu dürfen,“ so Annette Schulze-Lohoff, die zusammen mit ihrem Partner Peter Nymann den Schauraum Wachszinshaus betreibt. Und sie fügt weiter an: „Zu dieser ganz besonderen Ausstellung erscheint auch ein umfangreicher Katalog und natürlich sind alle Kunstbegeisterten Hattinger*Innen zur Eröffnung herzlichst eingeladen.“

Eröffnung: Sonntag, den 23. Oktober 2022 um 11Uhr im Schauraum Wachszinshaus am Kirchplatz.

Dauer der Ausstellung bis zum 27.12.2022 – Öffnung nach Vereinbarung: 0173 9024609