FEUERWEHR IM EINSATZ

Unfall auf der Marxstraße (Foto: Jens Herkströter FW Hattingen)

Hattingen- Gestern Mittag rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hattinger Hauptwache zu einem Verkehrsunfall auf der Sprockhöveler Straße aus. Zunächst sollten nur ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut werden. Vor Ort befand sich der Fahrer des verunfallten PKW noch in seinem Fahrzeug. Der behandelnde Notarzt entschied sich für eine sog. patientenorientierte Rettung. Um den verletzten Fahrer so schonend wie möglich zu retten, kam hydraulisches Schneidgerät zum Einsatz. Hiermit öffneten die
Einsatzkräfte das Fahrzeugdach und entfernten es. Danach konnte der Fahrer aus dem Pkw befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben werden.

Zu einem weiteren Hilfeleistungseinsatz rückten die Rettungskräfte um 17.08 Uhr aus. Am S-Bahnhof steckte der Aufzug mit sechs Personen fest. Die Einsatzkräfte öffneten die Fahrstuhltür von Außen mit einem Spezialwerkzeug. Danach konnten die Personen unverletzt ins Freie gelangen. Die Einsatzdauer betrug hier 15 Minuten.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market