ERSTER BEIGEORDNETER VOLKER HOVEN AUSGESCHIEDEN

Der Erste Beigeordnete Volker Hoven ist aus dem Dienst der Stadt Sprockhövel ausgeschieden. (Archiv- Fotos: Höffken)

Sprockhövel – Der Erste Beigeordnete der Stadt, Volker Hoven, hat sein Dienstverhältnis mit Ablauf des 30. September 2022 mit der Stadtverwaltung Sprockhövel beendet. Die Stadtverwaltung hat angekündigt, zukünftig auf Wahlbeamtinnen/Wahlbeamte als Beigeordnete zu verzichten. Diesbezüglich soll die Hauptsatzung angepasst werden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Rückblick: Am 22.09.2016 hatte sich der Stadtrat aus 14 Bewerbungen für den in Sprockhövel wohnenden Volker Hoven (SPD) als neuen Beigeordneten und hauptamtlichen Stellvertreter des damaligen Bürgermeisters Ulli Winkelmann entschieden. Volker Hoven löste damals Bernd Woldt ab.

Mit Hoven wurde 2016 ein erfahrener Verwaltungsfachmann gewählt, dessen 17-jährige Berufserfahrung in verschiedenen leitenden Stellen und Kommunalverwaltungen Berücksichtigung fand. Als studierter Betriebswirt und Jurist mit bautechnischer Ausbildung war er als neuer Beigeordneter auf breitem Feld spezialisiert, u.a. im Bereich Finanzwesen und Haushaltskonsolidierung, was als Kämmerer der Stadt Sprockhövel von Bedeutung war. Vor seiner Wahl zum Ersten Beigeordneten hatte er das Amt als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt inne.

Während seiner Tätigkeit als Kämmerer und Beigeordneter setzte sich Hoven zusammen mit dem früheren Bürgermeister Winkelmann dafür ein, dass Sprockhövel „grün“ bleibt, gleichzeitig der erkannte Bedarf an neuen Gewerbe- und Wohnflächen auch realisiert wird. „Diese beiden Bereiche bilden die Säulen der Gemeindefinanzierung. Wenn sich eine Gemeinde entwickeln soll, dann geht dies über neue Wohngebiete, also die Vergrößerung der Einwohnerzahl, und über die Entwicklung der Gewerbestruktur“, sagte der Beigeordnete schon vor Jahren über Sprockhövel als große und grüne Flächengemeinde.

Während einer längeren Erkrankung von Bürgermeister Winkelmann übernahm Volker Hoven neben seinem Amt als Kämmerer auch die Aufgaben des Bürgermeisters. Im Jahre 2019 übernahm er auch die Verantwortung für die Wirtschaftsförderung und für den Bereich Tourismus.

Sprockhövels Chancen noch besser nutzen

Zurückblickend auf seine mehrjährige Tätigkeit als Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Sprockhövel erinnerte jetzt Volker Hoven im Gespräch mit ruhrkanalNEWS an sein erfolgreiches Engagement bei vielen verwaltungsinternen und öffentlich wirksamen Maßnahmen. Dabei zählte er u.a. den Baubeginn der seit Jahren geplanten Ortsumgehung L70N auf, erinnerte an den Bau des neuen Feuerwehrhauses an der Hiddinghauser Straße, an die Verlagerung des Bauhofes auf die Fläche unterhalb des neuen Feuerwehrhauses, an die Erweiterung und Standortsicherung der Firma Wicke, an die Aufwertung und Verschönerung des Stadtbildes in Niedersprockhövel und Haßlinghausen, an die Aktivierung der Wirtschaftsförderung, an die vorausschauende Einführung des SAE- Stabes für außerordentliche Ereignisse, an die Förderung der Elektromobilität bei Dienstwagen und Dienst-E-Fahrrädern sowie an die Planung und an den Bau neuer, bezahlbarer Wohnungen im Stadtgebiet.

Auch auf die konsequente Fortführung der Haushaltskonsolidierung blickt der frühere Erste Beigeordnete zufrieden zurück. Auch auf den bereits Anfang Dezember 2020 eingegangenen Förderbescheid über 274.000 €uro für einen neuen Skaterpark zeigte sich der frühere Erste Beigeordnete erfreut, genauso wie über die Realisierung des Mehrgenerationenspielplatzes und die neue Trainingsanlage der Bogenschützen.

Bei der Bürgermeisterwahl im Jahre 2020 bewarb sich der Kämmerer Volker Hoven zusammen mit Sabine Noll um das Amt des Bürgermeisters. Der vorherige Bürgermeister Ulli Winkelmann trat nicht mehr zur Wahl an. Die Kandidatur von Sabine Noll wurde von der CDU und den Grünen, die Kandidatur von Volker Hoven von der SPD, FDP und der WfS unterstützt. Sabine Noll gewann 2020 die Wahl im ersten Wahlgang mit 57,91 Prozent der gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 61,26 Prozent.

Nach einer längeren Erkrankung schied jetzt Volker Hoven als Beigeordneter Ende September 2022 aus dem Dienst der Stadt Sprockhövel aus.

Kommentar hinterlassen on "ERSTER BEIGEORDNETER VOLKER HOVEN AUSGESCHIEDEN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: