EINFACH FREI SEIN – REFORMATIONSFEIERLICHKEITEN IN ST. GEORG

Uwe Crone, Birgit Crone, Udo Polenske, Martin Funda, Dagmar Krügel-Ladinig, Ludwig Nelles und Frank Bottenberg (Foto: ruhrkanalNEWS)

Hattingen – Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug.

Während in früheren Jahrhunderten Reformationsjubiläen national und in konfessioneller Abgrenzung begangen wurden, soll das kommende Reformationsjubiläum von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein. 2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat. So werden jene Impulse der Reformation in den Fokus gerückt, deren Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit reichen. Denn das, was von Wittenberg im 16. Jahrhundert ausging, veränderte Deutschland, Europa und die Welt.

Das Reformationsjubiläum 2017 wird  daher – anders als alle Luther- und Reformationsjubiläen bisher – in globaler Gemeinschaft von Feuerland bis Finnland, von Südkorea bis Nordamerika gefeiert. Internationale Projekte, wie Wanderausstellungen und Chorreisen, die Zusammenarbeit von Stiftungen und Auslandspfarrstellen, internationale Kongresse und Tourismus sowie vieles mehr zeugen von der weltweiten Dimension des Jubiläums.

Und auch im Evangelischen Kirchenkreis Hattingen-Witten soll dieses Jubiläum gewürdigt, begangen und bedacht werden. Deshalb wird es Dienstag, den 31. Oktober, ganz nach dem Motto „EINFACH FREI SEIN“, zu einem „Mega-Kirchen-Event“ rund um die St. Georgs-Kirche kommen.

Begonnen wird mit einem Gottesdienst um 18.00 Uhr. Im Anschluss daran, eröffnen die „Big Blast Company“ die Feierlichkeiten mit einem Funk and Soul Konzert. Martin Funda wird sein Projekt „Little Luther“, ein Ein-Mann-Recycle-Musical, vorstellen. Es gibt Bilder einer Ausstellung von „Modest Mussorgsky“, begleitet von Daria Burlak an der Orgel und Pavel Bialiayeu am Schlagzeug. Gefolgt von „Eine feste Burg ist unser Gott“, Musik der Reformation mit der Sopranistin Catharina Jansen und dem Hattingen Vokal- und Instrumental-Ensemble unter der Leitung von Lore Goes. Als absolutes Highlight wird eine Lichtinstallation, auf die Außenwände des Kirchturms, diesen besonderen Tag beenden.

Auf dem Weg zum Reformationsjubiläum

Bildung, Sprache, soziale Gemeinschaft und individuelle Freiheiten & Werte – Welchen Einfluss hat die Reformation auf unsere heutige Gesellschaft? Seit Martin Luther am 31. Oktober 1517 die 95 Thesen veröffentlicht, hat die Reformation Sprache und Bildung, Kultur und Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Deutschland und der ganzen Welt beeinflusst. Luthers Wirken steht seitdem für den Aufbruch in eine neue Freiheit jedes Menschen. Im Film möchten wir Sie mitnehmen auf eine Reise über verschiedene Wirkungsfelder der Reformation bis hin zum bevorstehenden Reformationsjubiläum.

%d Bloggern gefällt das: