DAS EINMALEINS DER MÜLLTRENNUNG

Maria Kolodii zusammen mit Cornelia Padtberg (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen– Hattingen hat nicht nur kleine Müllexperten – auch die Großen können in Vorträgen und Workshops noch so einiges über die richtige Mülltrennung erfahren. So auch im Interkulturellen Zentrum Magnet in der Schulstraße 30. Dort hat die Stadt gemeinsam mit dem Verein vor kurzem eine Schulung für Geflüchtete angeboten. Auf der Tagesordnung stand: Mülltrennung, wie geht das richtig?

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Stadt gibt Workshop für Geflüchtete

Unter der Anleitung der städtischen Abfallberaterin Cornelia Padtberg, erhielten geflüchtete Menschen aus der Ukraine einen Crashkurs zum Thema Mülltrennung. Eine wichtige Alltagskompetenz, die rund 30 freiwillige Teilnehmende in die Vereinsräume lockte. Zur Einstimmung gab es ein kurzes Erklärvideo, bevor es ans Eingemachte ging: Die Abfallberaterin sortierte fleißig Müll anhand verschiedener Beispiele und stand für Fragen zur Verfügung. „Es war toll zu erleben, dass sich so viele Geflüchtete für das Thema interessieren und gleichzeitig schon so fit in Sachen Mülltrennung unterwegs sind“, sagt Cornelia Padtberg. Für sprachliche „Hürden“ war Maria Kolodii vor Ort und überreichte zum Schluss Urkunden an die Teilnehmenden. Die nächste Veranstaltung zum Thema Mülltrennung findet am 27. August 2024 in Zusammenarbeit mit der hwg statt. Interessierte können sich bei Cornelia Padtberg unter (02324) 204 3711 melden.

Interkulturelles Zentrum Magnet

Der Verein bietet auch Sprachkurse, Bewerbungstraining und Beratungen für Amtsanträge an. Eingeladen sind geflüchtete Personen und Interessierte mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Die Informationsveranstaltungen finden im Rahmen des Handlungskonzeptes „Integration leben – Zukunft gestalten“ statt.

Aktuelle Termine der Alltagskompetenzschulungen:

Dienstag, 27. Februar 2024 ab 10 Uhr: Jobcenter-Anträge und Kindergeldzuschlag

Donnerstag, 29. Februar 2024 ab 10 Uhr: Was ist die Frauenberatung EN?