BLAULICHT-EINSÄTZE VOM WOCHENENDE

Geldautomatensprengung: Die Wucht der Explosionen ist immer gewaltig. (Archiv-Foto: Höffken)

Ennepe-Ruhr-Kreis – Auch an diesem Wochenende gab es wieder viel zu tun für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Hier eine kurze Übersicht:

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Geldautomat in Schwelm gesprengt

Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht vom gestrigen Sonntag auf den heutigen Montag (29. April) ist ein Geldautomat in Schwelm, Talstraße 26, gesprengt.

Ob die Täter an Beute gelangten, ist aktuell Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten keine Tatverdächtigen angetroffen werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge flüchteten die Täter mit einem hochmotorisierten Fahrzeug. Etwaige Gebäudeschäden werden aktuell geprüft. Bei dem Objekt handelt es sich um einen freistehenden Geldautomaten. Personen wurden nicht verletzt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, zu Tatverdächtigen oder möglichen Fluchtfahrzeugen machen können, melden sich bitte bei der Kriminalwache Dortmund unter der 0231/132-7441.

Versuchter Einbruch in Sprockhövel

In der Zeit vom Freitag, den 26. April bis Samstag, den 27. April 2024 schlugen unbekannte Täter eine Lagerhallenscheibe eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes ein, betraten das Lager jedoch nicht. Der Geschädigte war durch aufgeschreckte Nachbarn mittlerweile auf den versuchten Einbruch hingewiesen worden und fuhr direkt zum Tatort. Dort bemerkte er unmittelbar vor dem Betrieb, wie ein schlanker, großer Mann schnell zu einem Pkw zustieg. Dieser Pkw beschleunigte stark und fuhr zunächst davon. Der Geschädigte nahm zunächst die Verfolgung auf, verlor aber das vermeintliche Fluchtfahrzeug in Höhe der Querspange aus den Augen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen silbernen VW Polo ohne angebrachte Kennzeichen. Nähere Angaben oder Beschreibungen zu den Insassen können nicht gemacht werden. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Fluchtfahrzeug führte leider nicht zum Erfolg.

Einbruch am Starenweg in Sprockhövel

Am Freitag, den 26. April 2024, hebelten in der Zeit von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr unbekannte Täter ein Fenster einer Erdgeschosswohnung auf und gelangten hierdurch in den Wohnbereich. Hier durchsuchten der oder die Täter die Wohnung nach Wertgegenständen, entwendeten Schmuck und Bargeld, bevor sie in unbekannter Richtung flüchteten.

Feuerwehr Sprockhövel beseitig Ölspuren im Stadtgebiet

Am vergangenen Freitagnachmittag (26. April 2024) sowie am Samstagabend rückte die Feuerwehr Sprockhövel aufgrund von zwei Ölspuren aus. Auf der Wuppertaler Straße und im Hibbelweg sowie auf der Haßlinghauser und Schevener Straße brachten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte jeweils 200 kg Bindemittel auf die Fahrbahn auf. Eine städtische Kehrmaschine reinigte die betroffenen Bereiche anschließend. Ein Verursacher konnte in beiden Fällen nicht ermittelt werden.

Einsatz für die Feuerwehr Hattingen

Am gestrigen Sonntagmorgen (28. April 2024) hatte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses von seinem Balkon aus Gasgeruch im Bereich Hermannstraße/Am Hagen wahrgenommen. Daraufhin wurde der Löschzug Nord, zusammen mit den Kräften der Feuer- und Rettungswache nach Holthausen alarmiert. Trotz einer umfangreichen Erkundung konnte keine Ursache für den Geruch festgestellt werden. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Stadtwerke Hattingen übergeben.

Durch einen großen Ast, der in einer Baumkrone abgebrochen war, bestand Gefahr für die Fußgänger auf der Thingstraße. Über die Drehleiter zersägten und entfernten die hauptamtlichen Kräfte den losen Ast aus der Baumkrone.