BITTE TRAGEN SIE EINE SCHUTZMASKE

Bürgermeister Dirk Glaser (parteilos) (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Bürgermeister Dirk Glaser hat soeben eine neue Allgemeinverfügung unterschrieben, die weitere Vorschriften für den Umgang mit der Corona-Krise festlegt. Gleichzeitig appelliert er an junge Menschen die freie Zeit nicht für Treffen mit Freunden zu nutzen. „Es kann nicht sein, dass auf Wiesen und in Parks Parties gefeiert werden“, so der Verwaltungschef.

Bürgermeister Dirk Glaser (parteilos) erläutert den neuesten Erlass der Stadt Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Er fordert alle Menschen dazu auf, freiwillig Mundschutzmasken zu tragen. „Diese Masken schützen nicht vor Ansteckungen“, stellt Dirk Glaser klar. „Aber sie können verhindern, dass die Träger der Masken andere anstecken. Wenn alle Masken tragen, ist das also ein weiterer Baustein um die Ausbreitung von Corona zu verhindern.“

Momentan sind Mundschutzmasken fast überall ausverkauft. Doch Alternativen lassen sich von geschickten Menschen auch leicht selbst herstellen. Wichtig ist, dass Material verwendet wird, das bei 60°C waschbar ist. Eine Anleitung um Masken selbst zu produzieren finden Sie hier.

Neue Nummer für das Bürgertelefon

Das Bürgertelefon hat ab Montag den 23. März 2020 eine neue Nummer. Das wurde nötig, da die Mitarbeiter umgezogen sind. Sie lautet 02324- 204-4700. Die Mitarbeiter der Stadt sind dort von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr erreichbar.

Die Änderungen in der städtischen Ordnungsverfügung und weitere Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise hat Dirk Glaser vor der RuhrkanalNEWS-Kamera erläutert.

BM Dirk Glaser zur Verfügung vom 20. März 2020

8 Kommentare zu "BITTE TRAGEN SIE EINE SCHUTZMASKE"

  1. Bernd Loewe | 20. März 2020 um 17:41 |

    Aus meiner Sicht ist alles richtig was unser Bürgermeister sagt, war er veranlasst hat.

    Das Bürgertelefon wird von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr besetzt. Sorry, aber ruht das Coronavirus am Wochenende?

  2. Ingrid Borberg | 20. März 2020 um 18:32 |

    Herr Bürgermeister, glauben sie tatsächlich, dass eine Atemschutzmaske die mich nicht vor
    Ansteckung schützt andere davor schützt von mir angesteckt zu werden?
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das Virus die Einbahnstraßenregelung kennt und nur in eine Richtung sich bewegt.
    Das führt dazu das die Leute sich mit einem aukochbaren Lappen vor dem Gesicht sicher fühlen

  3. Es sollte viel mehr an das „bleibt zuhause“ appelliert werden als hier Anleitungen zum Mundschutz selber basteln rein zu stellen. Die Menschen haben nicht verstanden was uns droht, sollten wir nicht solidarisch zusammen halten und mit dem Hintern zu Hause bleiben. Und außerdem tragen nur ganz wenige Menschen den „ausverkauften“ Mundschutz richtig oder achten auf die eigene Hygiene!
    Bitte appellieren Sie vorallem an die Risikogruppe:
    „Bleibt Zuhause, wascht regelmäßig eure Hände, geht nur einkaufen oder raus wenn ihr wirklich müsst und geht nur zum Arzt oder ins Krankenhaus wenn es unbedingt notwendig ist“ usw…
    Das medizinische Personal sowie jeder Verkäufer/Verkäuferin wird es euch danken!

    Mfg
    eine Arzthelferin

  4. Bernd Loewe | 20. März 2020 um 18:49 |

    Das Robert Koch Institut empfiehlt Atemschutzmasken zum Schutz vor dem Coronavirus, die mindestens die Schutzstufe FFP2 erfüllen. Alles darunter bringt kaum Schutz.

  5. Karen Prinz | 20. März 2020 um 20:01 |

    Was für ein unerträglicher Schmusekurs. Wie wäre es mal mit Anordnungen und Verfügungen. Dazu gerne mal im Kontrast die Rede des Bochumer OB Eiskirch von heute anhören.
    Sorry, aber Herrn Glaser kann ich nicht mehr ernst nehmen!
    Karen Prinz (Krankenschwester)

  6. Bernd Loewe | 20. März 2020 um 21:02 |

    Hallo Karen Prinz, die Verordnungen können Sie auf der Homepage der Stadt Hattingen lesen. Da wird recht deutlich beschreiben, was Sache ist, bis hin zu möglichen Strafen.

  7. Bernd Loewe | 20. März 2020 um 21:05 |

    Hattingen/Ruhr. Die Landesregierung NRW hat ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie erstellt. Die Stadt Hattingen hat daraufhin eine Allgemeinverfügung verfasst, diese gilt ab Donnerstag, 19. März 2020. Die Allgemeinverfügung schränkt große Teile des Einzelhandels, der Gastronomie und des öffentlichen Lebens ein. Alle Regelungen sind in der Allgemeinverfügung zu finden.

  8. Skadi Bergmeister | 21. März 2020 um 14:36 |

    Eigentlich ein Schande, dass ein Mann wie Glaser hier in Hattingen versauert. Mit seinen großen Fachkenntnissen und seiner unendlichen Empathie ist er für höhere Aufgaben bestens geeignet. Herr Glaser sollte einer im angenehmen Partei beitreten und in die Bundespolitik gehen. Gute Arbeit!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: