BETRUNKEN MIT FALSCHER TÜV-PLAKETTE UNTERWEGS

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Gevelsberg- Am Montag (11. Januar 2021) gegen 15:30 Uhr fiel Gevelsberger Polizeibeamten ein Pkw auf, dessen TÜV-Plakette am vorderen Kennzeichen angebracht war. Diese TÜV-Plakette zeigte außerdem den Ablauf der gültigen Hauptuntersuchung in 2012 an. Daraufhin wurden der Pkw und der 53-jährige Fahrzeugführer angehalten. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Polizisten neben der gültigen TÜV-Plakette am hinteren Kennzeichen außerdem Hinweise auf Alkoholkonsum bei dem Fahrzeugführer fest. Ein Vortest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Der 53-jährige Hagener wurde auf der Polizeiwache ein Blutprobe entnommen, seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Weiterhin wurde er angewiesen, die falsch angebrachte TÜV-Plakette zu entfernen.

%d Bloggern gefällt das: