ARBEITEN AM PLATZ AM BÜGELEISENHAUS HABEN BEGONNEN

Hattingen- Der Platz am Bügeleisenhaus wird erneuert. Am  22. August wurden hier die Arbeiten aufgenommen und der erste Spatenstich fand unter Anwesenheit von Bürgermeister Dirk Glaser, Baudezernent Jens Hendrix, Solveig Holste, Fachbereichsleiterin Stadtbetriebe und Tiefbau sowie Mitarbeitern der Baufirma. Statt. Auch Georg Hartmann von Hattingen Marketing und Lars Friedrich vom Heimatverein, der das Museum im Bügeleisenhaus betreibt, ließen sich den Auftakt der Arbeiten nicht entgehen.

„Das ist ein sehr schöner Anlass, aus dem wir hier zusammengekommen sind, denn die Erneuerung des Platzes am Bügeleisenhaus ist ein Sinnbild für den baulichen Fortschritt in Hattingen“, betonte Bürgermeister Dirk Glaser. „Gerade aus touristischer Perspektive ist dieser ort wichtig und ich hoffe, dass wir ihn durch die Umgestaltung zu einem weiteren Highlight für die Besucherinnen und Besucher, aber auch für die Hattingerinnen und Hattinger machen können.“

Im Rahmen der Baumaßnahme erhält die Platzfläche in der Großen Weilstraße ein neues Pflaster. Die Maßnahme auf einer Gesamtfläche von 1.100 Quadratmetern. „Die Maßnahme wird von Bund und Land gefördert zu 80 Prozent gefördert“, freut sich Baudezernent Jens Hendrix.

Bei der Gestaltung der Platzfläche wird die ehemalige Bebauung der historischen Straße in Form von Pflasterbändern innerhalb der gepflasterten Platzfläche nachgezeichnet und so sichtbar gemacht. Zur Ausführung für die Platzfläche kommt ein warmgrauer Pflasterbelag. Die bereits vorhandenen Bäume bleiben erhalten und bekommen eine vergrößerte Baumscheibe. Vor dem Gebäude Hausnummer 35 wird außerdem ein Baum neu gepflanzt. Die bereits eingebauten Bänke und Mastleuchten werden beibehalten. Die Schaltschränke vor dem Bügeleisenhaus, die bislang negativ im Gesamtbild aufgefallen sind, werden im Zuge der Baumaßnahme zur Fassade des Kauflandgebäudes versetzt.

Es ist eine Bauzeit von etwa drei Monaten vorgesehen. Von Seiten der Verwaltung wird auf ein Abschluss der Bauarbeiten vor Beginn des Weihnachtsmarktes, am 21. November 2016, hingewirkt.

Behinderungen und Umwege für die Anwohner und den Lieferverkehr durch die Baumaßnahme lassen sich nicht vollständig vermeiden. „Ich bitte dafür um Verständnis“, sagt Bürgermeister Dirk Glaser.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market