ALLE KLIMABÄUME HABEN PATEN GEFUNDEN – VERTEILUNG DEMNÄCHST

Svenja Zimmermann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt, pflanzt einen jungen Kirschbaum ein (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Die Aktion, als Baumpaten den heimischen Garten für einen kostenlosen Klimabaum zur Verfügung zu stellen, hat in Hattingen schnell Früchte getragen: Innerhalb von wenigen Tagen haben sich genügend Bürgerinnen und Bürger gefunden, die sich beim Regionalverbund Ruhr erfolgreich für eine Baumpatenschaft beworben haben. Die Verteilung der ersten Klimabäume findet am Samstag (17. April 2021) auf dem Parkplatz Am Wildhagen statt. Die Paten werden vom Regionalverband Ruhr über den genauen Ablauf der Verteilung informiert. Wer im ersten Bewerbungsverfahren nicht erfolgreich war, kann sich auf die zweite große Verteilaktion im Herbst freuen, bei der rund 10.000 Bäume an die 16 teilnehmenden Kommunen verteilt werden sollen. Weitere Informationen dazu folgen zur gegebener Zeit.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Wir freuen uns natürlich, dass die erste kleine Aktion in Hattingen so gut angekommen ist. Es ist ein guter Testlauf um zu schauen, ob ein Interesse vonseiten der Bürgerinnen und Bürger besteht. Die Aktion im Herbst wird bei Weitem umfangreicher ausfallen. So können wir noch mehr Menschen eine Freude bereiten und gleichzeitig auch etwas Gutes für unsere städtische Klimabilanz tun“, betont Svenja Zimmermann, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Hattingen.

Die Stadt Hattingen verteilt in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr, der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ und der Emschergenossenschaft weitere Bäume im Herbst.

Das Projekt Klimabäume wird von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert.  Es ist Teil der Offensive Grüne Infrastruktur 2030, einem Leitprojekt des RVR für die Metropole Ruhr aus der Ruhr-Konferenz NRW.

%d Bloggern gefällt das: