AEM – MÄNGELMELDER GUT ANGENOMMEN

Dieser Mangel wurde am 11.02.22 über AEM angezeigt und am 01.03.2022 behoben. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Wir berichteten am 09. Februar 2022 über den neuen Mängelmelder der Stadt Sprockhövel AEM. Diese neue EDV-Lösung als Anregungs- und Ereignismanagement gedacht oder vereinfacht gesagt „Alles einfach melden“ wurde bisher gut angenommen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

In nur wenigen Schritten können Bürgerinnen und Bürger Mängel und Anregungen melden: Sie starten die AEM App und schießen ein Foto vom Mangel – hierbei kann es sich beispielsweise um eine defekte Straßenlaterne, eine beschädigte Straße oder einen verschmutzten Spielplatz handeln. Insgesamt sind Meldungen aus 14 verschiedenen Kategorien möglich. Anschließend werden in der App der Standort und die Ereignisart ausgewählt und eine kurze Beschreibung des Mangels abgegeben.

Der Ereignis- oder Mängel-Melder erhält unmittelbar nach Eingabe in der APP auch eine Rückmeldung.

Die Rückmeldung eines über AEM gemeldeten Mangels. (Foto: Höffken)

„68 Ereignisse wurden bisher über den neuen Mängelmelder der Stadt Sprockhövel gemeldet“, teilte Pressesprecherin Mandana Rasooli Zadehei RuhrkanalNEWS auf Nachfrage mit und ergänzte, „davon wurden bereits 46 Mängel erledigt, 18 sind in Bearbeitung und drei wurden noch nicht freigegeben“.

Die meisten der gemeldeten Mängel und Anregungen betrafen defekte Straßen, Wege und Plätze.

Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger, festgestellte Mängel nur über diese neue APP „AEM“ zu melden und nicht Mails an die Bürgermeisterin oder an andere städtische Mitarbeiterinnen zu senden. Nur so ist eine effektive, wirtschaftliche und schnelle Bearbeitung bzw. Beseitigung der Mängel möglich.

Bürgerinnen und Bürger, die allerdings über keine EDV oder über kein Smartphone mit Internet-Verbindung verfügen, können natürlich wie bisher etwaige Mängel schriftlich oder telefonisch der Stadtverwaltung mitteilen.

%d Bloggern gefällt das: