12. HATTINGER HÜTTENLAUF: „ALLES BLEIBT ANDERS!“

Den beliebten „Hüttenlauf“ gibt es auch in diesem Jahr wieder. Gestartet wird er am 30. Mai, wieder führt er rund um den Hochofen des Industriemuseum Henrichshütte. Da die Veranstaltung bereits zum zwölften mal stattfindet, mischt sich 2015 Bewährtes mit Neuem. Die Streckenführung ist anders, die Wettbewerbe ebenso und auch die Länge der Strecken ist nicht so wie in den vergangenen Jahren.

RuhrkanalNEWS: Start der Bambinis

RuhrkanalNEWS: Start der Bambinis

Nur für die Bambini bis neun Jahre bleibt es bei der 900 Meterstrecke und auch die Zehn bis 13-Jährigen laufen wie gewohnt 1.300 Meter beim AVU-Kinderlauf. Aber schon für die Jugend wird es mit  fünf Kilometern etwas länger. Gleich bleiben jedoch in allen Altersklassen die Belohnungen. Urkunden und ein kleines Geschenk sind der Lohn für alle, die das Ziel erreichen. „Wir haben nur wenig geändert, da die Wettbewerbe von Jahr zu Jahr besser angenommen wurden,“ erklärt LWL-Museumsleiter Robert Laube.

Erwachsene müssen sich umstellen

Wo bisher vergleichsweise „krumme“ Distanzen dominierten, werden nun „runde“ Strecken angeboten. Statt 7,8 Kilometer sind es in diesem Jahr fünf und zehn Kilometer. Außerdem ändern sich dadurch natürlich auch die Streckenverläufe. „Wir müssen die Gleise gar nicht mehr und weniger Straßen queren“, freut sich Mitorganisator Peter Mrosewski. Die kürzere Strecke ist für Walker, Jugendliche und Freizeitläufer gedacht, die längere wendet sich an Aktive die im Training stehen. Die 10km-Strecke setzt sich aus drei Runden á 3,3 km zusammen. Das bedeutet, dass die Läufer dreimal durch den Start-Ziel-Bereich laufen und sich dort anfeuern lassen können. Da die Strecke vom DLV offiziell vermessen wurde, wird er auch im überregionalen Laufkalender beworben. Das ist für Einzelläufer bereits in diesem Jahr sehr attraktiv, bei den Teams gibt es einen kleinen Wehrmuttropfen.  „Auch wenn wir Teammeldungen annehmen, können wir 2015 noch keine Teamwertung anbieten“, bedauert Robert Laube. „Aber ich werde alle Teams in meinen Moderationen gebührend abfeiern und im kommenden Jahr haben wir dann auch eine offizielle Teamwertung.“ Grund dafür ist, dass das Zeitnehmerteam der SG Welper sich auf den neuen Modus einstellen musste und nicht noch eine zweite Neuerung schultern wollte.

Insgesamt wird der „Hüttenlauf“ bereits in diesem Jahr deutlich professioneller. Der Spaß am Sport soll dabei jedoch nicht auf der Strecke bleiben, versprechen die Organisatoren. Ganz im Gegenteil, offiziell heißt es „Mehr Fun und mehr Herausforderung!“

Infos für interessierte Läufer finden sich unter der Seite des Industriemuseum Henrichshütte.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market