11-JÄHRIGER AUGENZEUGE VOM UNFALL GESCHOCKT

Verkehrsunfall: Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren bei diesem Einsatz tätig. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen Donnerstagabend (13. Juni 2024) kurz vor 18 Uhr auf der Geschwister-Scholl-Straße in Haßlinghausen. Eine 81-Jährige geriet mit ihrem Automatikfahrzeug dabei vor einen Baum.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Elias (11) wurde Augenzeuge des Unfalls auf der belebten Geschwister-Scholl-Straße. Immer noch zitternd und mit Tränen in den Augen schilderte der Junge dann ganz “taff” den Polizeikräften, was er gesehen und miterlebt hatte. Vorher war er von Kräften des Rettungsdienstes betreut worden.

Verkehrsunfall: Auf der Geschwister-Scholl-Straße geriet eine 81-Jährige vor einen Baum. (Foto: Höffken)
Verkehrsunfall: Hier wird die Wucht des Aufpralls deutlich sichtbar. (Foto: Höffken)

Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung am Freitag (14. Juni) mitteilte, wollte die 80-jährige Fahrerin laut eigenen Angaben aus einer Parklücke die Geschwister-Scholl-Straße befahren. Dabei habe sie bei ihrem Pkw der Marke Opel das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt. Aufgrund dessen beschleunigte sie stark und fuhr dabei in ein Halteverbot-Schild, welches dadurch umknickte. Danach befuhr sie kurzzeitig weiter die Geschwister-Scholl-Straße und kam im Verlauf von der Fahrbahn ab. Zum Stehen kam sie, als sie in einen Baum fuhr, der neben der Fahrbahn stand.

Die 80-Jährige wurde dabei verletzt und von der Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges und von den Kräften des Rettungsdienstes betreut. Nach medizinischer Erstversorgung wurde die Seniorin dann in ein Krankenhaus transportiert.

Viele Mütter, die zeitgleich ihre Kinder dort vom Sport abholten, erschreckte das Unfallgeschehen ebenfalls. Nicht auszudenken, wenn der PKW in eine Kindergruppe geraten wäre.

Nach Eingang des Notrufes wurde für die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges Haßlinghausen und der Löschgruppe Schmiedestraße Alarm ausgelöst. Da die Autofahrerin nicht eingeklemmt war, wurde der zusätzliche Alarm für ebenfalls alarmierte Löschgruppe Hiddinghausen storniert.

Der Rest war für Feuerwehr-Einsatzleiter Michael Menke Routine. Die Batterie des Unfallwagens wurde abgeklemmt und der Bereich auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert. Die Kräfte der Polizei begannen dann mit der Unfallaufnahme und mit der Dokumentation des Unfallgeschehens.

Verkehrsunfall: Der Löschzug Haßlinghausen und die Löschgruppe Schmiedestraße wurden alarmiert. (Foto: Höffken)

Elias (11) wurde dann von seiner Mutter in Empfang genommen, erhielt vorher vom Einsatzreporter einen kleinen Geldbetrag für ein Eis, damit er bei dem Eis schon überlegen kann, ob er später nicht zur Jugendfeuerwehr gehen will, denn er hat ja gesehen, wieviele Helfer bei so einem Unfall tätig werden.