WAHLBETEILIGUNG IN SPROCKHÖVEL BEI 84 PROZENT

Stimmzettel-Bundestagswahl 2021 (Foto: RuhrkanalNEWS)

Sprockhövel- Die Bundestagswahl in Sprockhövel ist entschieden: Insgesamt gaben in Sprockhövel 17.158 Personen von 20.324 Wahlberechtigten ihre Stimmen ab. Damit liegt in Sprockhövel die Wahlbeteiligung bei 84,42 Prozent. Zum Vergleich: Die bundesweite Wahlbeteiligung liegt bei 76,6 Prozent. „Ich freue mich sehr, dass so viele Sprockhövelerinnen und Sprockhöveler von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben – das zeigt, dass sie aktiv an der Demokratie mitwirken möchten“, so Bürgermeisterin Sabine Noll(parteilos). 

Das Direktmandat für den Wahlkreis 139 Ennepe-Ruhr-Kreis II – hierunter fallen die Städte Sprockhövel, Hattingen, Witten und Herdecke – geht an Axel Echeverria (SPD), der sich mit 35,4 Prozent gegen zehn weitere Bewerber durchsetzen konnte. Ebenfalls zweistellige Ergebnisse erzielten Hartmut Ziebs (CDU, 24,6 Prozent) und Ina Gießwein (Bündnis90/Die Grünen, 16,1 Prozent).

„Herzlichen Glückwunsch an Axel Echeverria, der die Wählerinnen und Wähler überzeugen konnte und das Direktmandat gewinnt. Ich freue mich darauf, dass er künftig die gemeinsamen Interessen und Ziele des Ennepe-Ruhr-Kreises und der Stadt Sprockhövel bestmöglich im Bund vertritt“, so Bürgermeisterin Sabine Noll.

Ein besonderer Dank geht an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, ohne dessen Unterstützung die Durchführung der Wahl und die Auszählung der Stimmen nicht möglich gewesen wäre. Alle Ergebnisse der Bundestagswahl im Stadtgebiet Sprockhövel finden Bürgerinnen und Bürger hier.

Kommentar hinterlassen on "WAHLBETEILIGUNG IN SPROCKHÖVEL BEI 84 PROZENT"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: