UNFALL AUF DER RESCHOP-KREUZUNG

Verkehrsunfall auf der Reschop-Kreuzung (Foto: FW Hattingen)

Hattingen – Heute Vormittag sind die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. Schon wenige Minuten nach Alarmierung trafen die Einsatzkräfte an der Unfallstelle ein.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Verkehrsunfall auf der Reschop-Kreuzung: Die Feuerwehr war schnell zur Stelle. (Foto: FW-Hattingen)

Auf der Reschop-Kreuzung war es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW gekommen. Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 89-jähriger Hattinger mit seinem Pkw der Marke Opel die August-Bebel-Straße. Er beabsichtigte seine Fahrt auf der Martin-Luther-Straße fortzusetzten und bog deshalb im Kreuzungsbereich nach links ab. Bei diesem Abbiegevorgang missachtete er jedoch die Vorfahrt einer 74-jährigen Wittenerin, die mit ihrem Pkw der Marke Hyundai von der Nierenhofer Straße kommend, ihre Fahrt auf der August-Bebel-Straße fortsetzten wollte. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Der 89-Jährige wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden in einer geringen fünfstelligen Höhe. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden mit einem speziellen Bindemittel abgestreut. Ferner klemmten die Einsatzkräfte die Fahrzeugbatterien ab und stellten den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher.

Der Unfall auf der größten Kreuzung im Kreisgebiet führte unweigerlich zu Verkehrsproblemen. Die Einsatzdauer der Feuerwehr betrug fast eine Stunde.

Statistik: Im letzten Jahr wurden im Gebiet der Kreispolizeibehörde Schwelm 6.923 Verkehrsunfälle registriert, bei 552 Unfällen entstand Personenschaden. In Hattingen ereigneten sich im letzten Jahr 1.619 Verkehrsunfälle, bei denen 166 Personen verletzt wurden.