TURNHALLE TALSTRASSE WIRD FÜR GEFLÜCHTETE VORBEREITET

Turnhalle in der Talstraße (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Weil der Zustrom von Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Terror sind, nicht nachlässt, muss jetzt eine Turnhalle als Unterkunft umgenutzt werden. Ab 7. November 2022 beginnt die Stadt mit den Vorbereitungen in der Talstraße, damit Geflüchtete dort untergebracht werden können. „Alle bereits existierenden und neu geschaffenen Unterbringungskapazitäten sind ausgeschöpft oder werden es in kürzester Zeit sein“, erklärt Schul- und Sportdezernent Matthias Tacke.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Sporttreibende müssen bald raus

Die Stadt hatte versucht die Situation durch alternative Standortnutzung so lange wie möglich herauszuzögern, damit der Sport nicht eingeschränkt werden muss. Vereine und Schulen wurden vorsorglich bereits vor Monaten darüber informiert, dass es zu dieser Maßnahme kommen könnte. Nun ist es soweit: Die Halle steht in zweieinhalb Wochen nicht mehr für den Sport zur Verfügung. Vereine und Schulen erhielten gestern ein entsprechendes Informationsschreiben. Um die Belastung durch den Wegfall von Hallenzeiten auszugleichen, hat die Verwaltung bereits aktiv nach Ersatzzeiten gesucht und ist mit Vereinen und Schulen im Austausch.

Zum Zeitablauf erläutert Matthias Tacke. „Wir müssen nach unseren derzeitigen Informationen davon ausgehen, dass eine Belegung noch vor Ablauf des Jahres notwendig sein wird. Vielleicht auch schon mit Ablauf des Monats November. Auch Gespräche mit der Bezirksregierung Arnsberg sowie dem Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen haben an diesem Umstand nichts ändern können – vielmehr müssen wir davon ausgehen, dass noch mit weiteren Herausforderungen zu rechnen sein wird“,

„Der Sport und insbesondere der Kinder- und Jugendsport ist gerade nach den zurückliegenden Jahren ein hohes Gut, weshalb der Krisenstab der Stadt Hattingen diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen hat. Dessen ungeachtet trifft die Stadt Hattingen sowohl die rechtliche Verpflichtung, als auch die humanitäre Notwendigkeit weiterhin Geflüchtete, insbesondere aus der Ukraine, unterzubringen. Daher sehen wir keine andere Möglichkeit, als die Sporthalle Talstraße für die Unterbringung von Geflüchteten zu nutzen“, macht Matthias Tacke deutlich.

1 Kommentar zu "TURNHALLE TALSTRASSE WIRD FÜR GEFLÜCHTETE VORBEREITET"

  1. Ich frage mich wo dann jetzt die Kinder den Sportunterricht bekommen sollen. Im Freien ?
    Auf dem Schulhof ? Und das bei den Temperaturen ? Geht’s noch ☹️

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: