TRAINERWECHSEL ZU OBERSPROCKHÖVEL

Athletiktrainer Robert Lewicki sagt Tschüss in Welper (Foto: SG Welper)

Hattingen – Ab sofort gehört Robert Lewicki nicht mehr zum Trainerteam der ersten Mannschaft der SG Welper. Er wird im neuen Trainergespann des SC Obersprockhövel bis zum Saisonende wie auch in Welper als Unterstützung des Cheftrainers agieren. In Welper war er bis zuletzt Athletiktrainer. Sein neuer Verein, ein Landesligist, hat sich vor wenigen Tagen von Trainer Patrick Knieps getrennt und mit Robert Wasilewski einen Nachfolger bis zum Sommer gefunden. Lewicki gehört zu dessen Trainerstab.

Robert Lewicki stößt zum Trainerstab des SC Obersprockhövel

Die beiden kennen sich durch die TSG Sprockhövel, wo Lewickis Sohn Marc in der A-Jugend spielt. Wasilewski trainiert dort die B2-Jugend, Lewicki hatte ihm dabei schon eine Weile geholfen. Ab dem Sommer wollen sie gemeinsam die B1 der TSG Sprockhövel trainieren. Der SCO ist nur eine Übergangsstation, da am Schlagbaum ab Sommer mit Markus Dönninghaus bereits ein neuer Trainer feststeht. Außerdem wird Lewicki ab Juli auch wieder in das Trainerteam von Thorsten Kastner beim TuS Heven rücken. „Das haben wir so abgesprochen“, sagt Lewicki.

Ebenso abgestimmt mit dem Welperaner Cheftrainer ist das Ausscheiden mitten in der laufenden Saison. Lewicki verabschiedete sich am Donnerstagabend von der Bezirksliga- Mannschaft der Grün-Weißen. „Es war manchmal schwierig, aber ich habe in den zwei Jahren Spaß gehabt und wir haben viele erfolgreiche Spiele erlebt. Leider hat es nicht zum Aufstieg in die Landesliga gereicht. Ich wünsche Toddi und den Spielern für die restliche Saison von Herzen alles Gute und dem Verein eine erfolgreiche Zukunft“, sagt Lewicki zum Abschied von der Marxstraße, wo er in der nächsten Saison dann auf der Gästebank Platz nehmen wird.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market